Wird die Versicherung mit steigender Laufleistung sehr viel teurer?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier ist zu diesem Thema mal ein ganz interessanter Artikel: http://www.autobild.de/artikel/versicherungs-rabatte-47417.html

Leider schon etwas älter, deshalb empfehle ich Dir einfach mal auf check24.de oder einem der anderen Versicherungsvergleichsportale deine Daten einzugeben, einmal mit 10.000 km und einmal mit 20.000 km pro Jahr, dann siehst du direkt den monetären Unterschied...

Ich wäre damit au jeden Fall vorsichtig... Klar macht es einen Unterscheid ob ich 10.000km fahre oder 20.000km. Auf den 20.000km kann ja auch mehr passieren und von daher ist es schon ok das man auch mehr zahlen muss!

Bist du in einem Jahr wesentlich (10 % Toleranz) mehr Kilometer gefahren als du bei Vertragsabschluss angegeben hast kann die Versicherung im Schadensfall (Unfall oder Diebstahl) ganz oder teilweise je nach Mehrkilometer die Leistung verweigern. Du bleibst dann schlimmstenfalls komplett auf deinem Schaden sitzen und mußt obendrein noch den Schaden des Unfallgegners bezahlen. Kannst du das nicht auf einmal bezahlen trägt ersteinmal deine Versicherung den Schaden des Unfallgegners und holt sich die Summe dann notfalls mit Hilfe eines Gerichtsvollziehers von dir zurück. Also lieber ehrlich bleiben!

Was möchtest Du wissen?