Wieviel km sollte man im Jahr fahren, damit sich ein Auto überhaupt lohnt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also wenn er nur herumsteht, wäre mir das Geld zu schade, er bindet immerhin ca. 15-16.000 Euro, und der Wert wird immer weniger. Wenn du den Wagen nicht in der Größe brauchst, würde ich über den Smart nachdenken oder einen anderen Kleinwagen.

Wenn das Geld für die Steuern etc nicht das Problem ist, dann gibt es eigentlich nur moralische Gründe, wie z.B. den Umweltschutz sich ein Auto mit geringerem Verbrauch zuzulegen. Sonst ist es natürlich auch sehr schön ein Auto zufahren, dass man gerne fährt und das angenehm zu fahren ist.

Wenn es Dir nicht ums Geld geht, sehe ich keinen Grund, warum Du den A6 abgeben solltest oder Dir einen anderen Wagen zulegen solltest. Aber auseinenderfallen wird der nicht so schnell, wenn Du damit so wenig km fährst.

althaus 21.03.2012, 19:28

Du hast recht. Bin mit dem A6 sehr zufrieden. Werde ihn behalten!

0

Persönlich fahre ich einen Kleinwagen und komme damit auch auf eher sehr wenige Kilometer, kann aber trotz Motorrades, mit dem ich sehr viel fahre, nicht ganz auf einen Wagen verzichten.

Wenn es Dir Spass macht, dann kannst Du natürlich den A6 behalten und weiter fahren, aber ihn gegen einen Smart zu tauschen, erschiene mir nicht sehr sinnvoll, denn wenn es nur um wenige Kilometer geht, dann wäre irgendein anderer Kleinwagen sinnvoller und den am besten gebraucht kaufen.

Wenn du ihn wirklich nicht brauchst, würde ich ihn verkaufen und mir davon einen schicken Kleinwagen kaufen. Aber wenn dir das Geld egal ist, dann fahr ihn weiter. andere wären froh sich so ein Auto leisten zu können! ;)

Was möchtest Du wissen?