Wieviel bar Reifendruck soll ich mehr auf den Reifen machen als der Hersteller vorgibt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

mach nur soviel rauf wie der Hersteller es empfiehlt,, im Winter geht der Druck runter und im Sommer erhitzt sich die Luft im Reifen und er wird praller,,also find ein gutes Mittelmaß.Fakt ist, wenn zu wenig Luft im Reifen ist verbraucht dein Auto mehr Sprit

Ich würde dir vorschlagen max. 0,2 - 0,3 bar mehr als vorgegeben auf die Reifen zu machen. Damit bin ich in den letzten Jahren eigentlich immer ganz gut gefahren und hatte nie Probleme. Das hat mein Händler mir auch so gesagt. Es dient zum Beispiel einem geringeren Rollwiderstand und somit einem geringeren Spritverbrauch.

Ich mache auch immer um die 0,2 mehr drauf. es hängt aber auch ein bisschen davon ab, wie viel du transportierst. vllt noch einen Hänger dran hast bzw. ob es winter oder sommer ist. Es trägt sowohl zu einem besseren Fahrverhalten bei, als auch zu einen niedrigeren Spritverbrauch

Der Hersteller gibt de Reifendruck an, bei dem er seine besten Fahreigenschaften hat. Ein höherer Luftdruck senkt den Spritverbrauch etwas, verlängert aber auch den Bremsweg und verringert die übertragbaren Seitenführungskräfte.

Durch einen höheren Reifendruck sparst Du etwas Benzin und der Verschleiß der Reifen ist minimal geringer. Dafür ist es etwas weniger komfortabel. Also ich mache immer 0,3 bar mehr drauf als es angegeben wurde und das hat immer ganz gut gepasst...

0.2 Bar über der Herstellerempfehlung hat sich bei mir seit vielen Jahren bewährt.

eigentlich solltest du den luftdruck im reifen wie der hersteller dir es vorgeschrieben hat einhalten

Was möchtest Du wissen?