Wieso kann ein Auris Hybrid nur 2 Kilometer rein elektrisch fahren?

3 Antworten

Fährt man mit dem Auris auch 60 - 70 KM/h und gibt nur so viel Gas um die Geschwindigkeit zu halten, so fährt man auch dann rein elektrisch. Man "segelt" praktisch über die Straße, ohne einen Tropfen Benzin zu verbrauchen (auch länger als 2 KM). Im Stadtverkehr liegt der Verbrauch knapp über 4 l im Mittel habe ich jetzt einen Durchschnitt von 4,6 l nach 1800 KM. Es macht wirklich Spaß mit dem Auto zu fahren - was die großen deutschen Automagazine ja nicht behaupten!? Nach 800KM zeigte der Bordcomputer 0 KM Reichweite an - brauchte dann 38 l bis der Tank wieder voll war. Theoretisch waren also noch 7 Liter im Tank... Gruß Thomas

Es ist einfach ein Kompromiss. Die Erhöhung der Reichweite im reinen Elektrobetrieb kann man nur durch mehr schwere Batterien erreichen, was den Verbrauch erhöht. Es ist der emissionstechnisch wohl beste Kompromiss.

Es handelt sich beim Auris Hybrid ja nicht um ein Elektroauto. Der E-Antrieb soll ja nur unterstützend wirken bzw. dich im Stau voran treiben. Dadurch sparst Du dann entsprechend auch Benzin.

Was möchtest Du wissen?