Wie kann ich gut bei der Inspektion sparen?

5 Antworten

Du kannst zum Beispiel das Öl selber kaufen, das spart einiges, ebenso alle Teile, die routinemäßig ausgetauscht werden, als Luftfilter, Zündkerzen, Ölfilter etc.

Am besten keine Inspektion machen lassen! Meine Autos kriegen pünktlich den Öl- und Filterwechsel,Luftfilter ebenso, Bremsbeläge kontrolliere ich halbjährlich beim Reifenwechsel (Sommer-Winter), Scheibenwaschanlage, Reifendruck prüfe ich regelmäßig an der Tanke, dem Keilriemen auch - damit ist schon eine Menge erledigt.

Achsgelenke usw. werden schon regelmäßig bei der HU geprüft, die Auspuffanlage und neuerdings die Elektronic auch.

Sollte trotzdem mal etwas defekt sein, gebe ich genau das in Auftrag.

Durch die moderne Technik ist eine Inspektion m.E. nicht mehr erforderlich. Früher war das anders, da mussten noch alle 10Tkm Zündkerzen und Kontakte erneuert und Ventile eingestellt werden.

Also viel sparen sollte man bei der Inspektion meiner Meinung nach nicht. Ich finde es wichtig, dass das Auto in einem bestmöglichen Zustand ist.

Wie teuer ist der Wechsel der hinteren Stoßdämpfer bei einem Ford Galaxy Bj. 2004?

Wieviel kostet es mich ungefähr, wenn ich mir neue Stoßdämpfer für hinten kaufe und die Einbauen lasse? Gibt es da vielleicht irgendwelche Möglichkeiten ein wenig zu sparen ?

...zur Frage

Lohnt sich die Investition eines günstigen Rollers als Zweitfahrzeug um Kosten zu senken?

Ich fahre einen VW Polo 1.2 der ca. 9 - 10 Liter in der Stadt verbraucht. Ein Roller würde ja ca. bei 3 - 4 Liter liegen. Hab mal nachgeguckt und es gibt ja schon Roller für unter 700 €. Jetzt überlege ich mir einen Roller für kurze Strecken zu holen. Hat das von euch schon mal jemand gemacht. Lohnt sich das?

...zur Frage

Führerschein??? Wo kann man sparen?

Ich will im August mit Führerschein machen anfangen. Wo kann man da sparen?

...zur Frage

1.0 oder 1.4 Lupo?

Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken, meinen Lupo gegen ein stärker motorisiertes Modell zu wechseln. Herrichten wollte ich das Ding schon lange und mache mich zur Zeit ran, alles zu reparieren, was kaputt ist etc. (Vielleicht schlägt es sich auf den Verkaufspreis nieder).

Dabei geht es mir vor allem um die Wirtschaftlichkeit des Autos: Mein Lupo hat 50 PS und wenn ich morgens meine 35 Km zur Uni fahre, müht er sich doch sehr ab, weil ich über Landstraße fahre und der Wagen sich bei 70 km/h z.B nicht unter 2500 Umdrehungen fahren lässt. Deswegen verbaucht der Wagen ja auch so viel (7-7,5 l/100 km).

Ein 1.4 hingegen müsste da doch effizienter sein und für mein Fahrprofil (wie gesagt fast nur Landstraße, eine bisschen Stadt und kaum bis keine Autobahn) und insgesamt günstiger bzw. etwa genauso teuer wie der 1.0 Motor

Tanken tu ich jedenfalls momentan monatlich für bis zu 100 €, was mir bei so einem Auto zu viel ist.

Würdet ihr also sagen, mit dem 1.4 Motor bin ich beim Lupo und meinen Anforderungen an dieses Auto besser bedient?

...zur Frage

Wie oft kann ich meine Autoversicherung wechseln?

Ich kenne die genauen Bedingungen meiner Versicherungspolice nicht, aber man hört ja oft, dass es oft günstigere Versicherungen gibt. Kann ich einfach bei Bedarf wechseln?

...zur Frage

Wieviel Sprit kann man mit sogenannten Leichtlaufreifen sparen?

Wollte mir neue Sommerreifen kaufen und hab jetzt auch was von spritsparenden Leichtlaufreifen gehört. Die sind natürlich teurer als die anderen. Aber amortisieren sich die Mehrkosten auch? Also lohnt sich das oder ist das nur wieder so eine PR-Verkaufsaktion?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?