Wie kann ich erkennen, ob bei einem Gebrauchtwagen am Tacho geschraubt wurde?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

check auf alle Fälle das Serviceheft und alte Rechnungen und alte TÜV Prüfberichte. Wenn diese Unterlegen alle fehlen würde ich so ein Auto auf keinen Fall kaufen. Du kannst auch das Auto zum TÜV bringen und einen Gebrauchtwagen Check machen lassen. Die prüfen dann auch auf ungereimtheiten beim KM Stand. Also Abnutzung der ganzen Verschleissteile usw. Wenn so ein TÜV Gutachter drauf schaut ist das schon gut. KFZ Gutachter schreiben schließlich jeden kleinen Mangel auf - das hilft dir auch um den Preis dan zu verhandeln.

Es gibt da wie schon erwähnt eine Menge Methoden wie man die Manipulation erahnen kann. Ganz sicher herausfinden kann man soetwas jedoch leider nicht. Wenn viele Faktoren zusammenkommen dann wird es schon recht wahrscheinlich, dass etwas am Tacho gedreht wurde. Hier gibt es auch noch einige Hinweise. Ich würde mir im Vorfeld speziell zum Modell informationen reinholen. Jedes Auto hat so seine Alterskrankheiten (spezielle Rosstellen), die beachtet werden können. Hier kann man dann schätzen wie alt das Auto schon sein mag. Wenn sich ein großer Unterschied zum angegebenen Kilometerstand ergibt, dann sollte man das ganze kritisch hinterfragen.

Wenn der km-Stand nicht zum alter und zum Abnutzungsgrad des Autos passen solltest du schon kritischer nachfragen und dir die das Serviceheft usw zeigen. Zum TÜV kannst du auch noch fahren um es überprüfen zu lassen, wenn du dir unsicher bist. Bei Autos mit Digitalanzeige wird es schwierig, da hilft evtl. nur das Auslesen der Motorsteuerung.

Wieso geht der Tacho des neuen Audi A6 bis 300km/h, wenn sowieso bis 250km/h abgeriegelt ist?

Bei meinem alten A6 mit 3L Hubraum geht der Tacho nur bis 260km/h, da er sowieso nicht über 243km/h fahren kann. Aktuellere Modelle fahren bis 250km/h. Da würde es doch reichen, wenn der Tacho bis 260km/h geht. Was soll das mit den 300km/h? Oder sind die Autos im Ausland nicht abgeriegelt?

...zur Frage

Erfahrungen mit dem Autohändler Auto Willy UG aus Lichtenrade/Berlin? Habe dort ein Auto gekauft und bin mächtig über den Tisch gezogen worden. Wer noch?

Ich habe bei o.g. Autohändler einen Hyundai Santa Fe gekauft. Das Fahrzeug sollte lückenlos scheckheftgpflegt sein, 154....km, EZ 2005, achtfach bereift, Nichtraucherfahrzeug, neue HU. Nach der Probefahrt den KV am 01.09.17 unterschrieben und das Geld auf den Tisch gelegt. Da der Wagen erst die HU neu bekommen sollte und noch zwei, drei Kleinigkeiten vorher daran gemacht werden, wurde mir der Wagen Mitte/Ende der kommenden Woche zugesagt. (Probefahrt konnte nur durch das anliegende Wohngebiet gemacht werden da kaum Sprit im Tank war.) Freitag früh, den 08.09. erwartete ich das Kfz bereits an der Zulassungsstelle, erhielt statt dessen einen Anruf, der Fahrer habe sich ein Bein gebrochen. Zugestellt wurde der Wagen dann um 20h, ohne den zweiten Satz Reifen dafür mit den Kippen vom Vorbesitzer im Aschenbecher. Am 09.09. dann konnte ich das Fahrzeug zulassen und wollte sofort auf die Autobahn. Ich kam bis Raststätte Heidegrund, Dort rief ich den ADAC der einen zugesetzten Vorkat feststellte. Bis dahin war der Tank schon halb leer, Wagen stotterte, keine Leistung. Abgeschleppt nach Gera, von dort musste ich mir einen Leihwagen zurück nehmen, Während ich auf den ADAC wartete fand ich im Bordbuch Rechnungen von Oktober 2016 mit einem Kilometerstand von 275... km Montag holte ich das Auto mit einem Trailer und stellte es dem Händler auf den Hof. Der verweigerte die Annahme, meinen Rücktritt vom KV sowie die Herausgabe des KP. Den veränderten Tachostand erklärte er mir mit einem ATM ^^ Es stand weder in der Anzeige noch im KV was von einem ATM und es wurde auch nirgends der veränderte Tachostand festgehalten.

Am 12.09.17 kam ich mit meinem Anwalt der sein Bestes tat aber auch keinen Erfolg hatte. Der Händler blieb stur. Also riefen wir die Polizei und stellten Anzeige wegen Betrug.

Das lies den völlig kalt und die Polizei meinte nur, sie wären fast täglich bei dem auf dem Hof.

Der ADAC wunderte sich, wie dieses Auto die HU bestehen konnte. Ich stellte fest, das der Händler eine weitere Adresse hatte die in der Nähe der GTÜ-Prüfstelle lag. 25km quer durch Berlin ??

Ein Schelm wer Böses dabei denkt.

Nun suche ich Geschädigte dieses Händlers, um evtl gemeinsam gegen diesen vorzugehen.

...zur Frage

Ärgerniss Blitzäulen / Radarsäule. Kann man erkennen in welche Richtung sie blitzen?

GRRR! Halo liebes AF Forum,

Wurde mal wieder geblitzt und das auf einem Weg den ich jeden TAg fahre - jeden Tag am gleichen Blitzer vorbei. Anscheinend drehen die die Kamera nach Dünken. Einmal zeigt sie in meine Richtung und einmal in die Gegenrichtung. Ich weiss welche Empfehlungen nun kommen; Fahr doch generell den Geschwindigkeitsvorgaben angepasst - zumindest dann wenn ein Blitzer in der Nähe ist. Und glaubt mir den Tipp werde ich beherzigen... ABER; gibt es eine Möglichkeit zu erkennen, in welche Richtung die Säule bitzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?