Wie ist es mit der Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In einer verkehrsberuhigten Zone musst Du ja ohnehin langsam fahren und auch auf "amtliche" Verkehrshindernisse gefasst sein.

Das müsste schon ein sehr exotischer Fall sein, wenn Du hier vor Gericht gegen die Gemeinde erfolgreich sein wolltest.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du hier rechtlich irgendwelche Schadensersatzforderungen gegen die Gemeinde durchbekommen würdest. Das muss schon sehr schlecht gekennzeichnet gewesen sein. Wenn du einen Rechtsschutzversicherung hast, ist es vielleicht einen Versuch wert...

Was möchtest Du wissen?