Wie groß darf ein Transporter sein, um legal in einer Wohngegend am Straßenrand zu parken?

1 Antwort

Da geht es um diese Nachtparkverbot für LKW über 7,5 Tonnen. Hier ist der genaue Text:

Parkverbot für Lastkraftwagen über 7,5 t in allgemeinen Wohngebieten Keine schwere Jungs - Quelle: Pixelio - Templermeister

Im § 12 Absatz 3a der Straßenverkehrsordnung (StVO) heißt es dazu: "Mit Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t sowie mit Kraftfahrzeuganhängern über zwei Tonnen zulässiges Gesamtgewicht ist innerhalb geschlossener Ortschaften

  1. in reinen und allgemeinen Wohngebieten,

  2. in Sondergebieten, die der Erholung dienen,

  3. in Kurgebieten und

  4. in Klinikgebieten

das regelmäßige Parken in der Zeit von 22:00 bis 06:00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen unzulässig. Das gilt nicht auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen sowie für das Parken von Linienomnibussen an Endhaltestellen."

Das Nachtparkverbot ist im Interesse des Schutzes der Nachtruhe der Wohnbevölkerung vor Lärm- und Abgasbelästigungen durch ankommende und abfahrende Lkw dort unerlässlich, wo die Wohn- und Erholungsfunktion eines Gebietes eindeutig im Vordergrund steht.

Quelle: http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/buergerservice/ordnung/ordnung004.html

Wo bekomme ich einen hochwertigen Kompass fürs Auto?

Hi! Ich suche für meinen Transporter noch einen schönen, hochwertigen Kompass. Bis dato habe ich nur billige Klebevarianten gefunden, der Kompass soll aber wirklich schön sein und natürlich auch gut funktionieren. Halterung am besten variabel! Hat hier jemand einen Tipp? Dankeschön!

...zur Frage

Sind moderne Transporter mit dicken Motoren eigentlich gedrosselt?

Wie z.B ein Mercedes Sprinter, den gibt es mit knapp 200 PS Diesel V6!! Ist so ein Sprinter in der Höchstgeschwindigkeit gedrosselt oder begrenzt? Was fährt so ein Sprinter mit der Maschine in der Höchstgeschwindigkeit?

...zur Frage

Frontscheiben tönen mit TÜV? Was ist zu beachten?

Hoi!

Scheiben vor der B-Säile zu tönen ist ja nicht ganz einfach oder zumindest wollen einem das viele Tönungsanbieter so erzählen. Jedenfalls alle die ich bisher gefunden hab, haben so zwischen 100-200 Euro zusätzliche Kosten für den TÜV erhoben!

Da dann noch Scheibe ausgebaut werden muss, etc. ist man doch gut mit 500 Euro dabei. Jedenfalls darf man ab der B-Säule wohl keine Folien benutzen sondern nur bedampfen. Und die Scheiben dürfen maximal bis 30% getönt werden. Wenn man das alles so macht - sind die Kosten für die Einzelabnahme dann immer noch 200 EUro?

Was mich einfach nur wundert ist, warum es da so eine Aufregung drum gibt. Wenn ich meine Frontscheibe beim Fachbetrieb bedampfen lasse, warum haut mir der TÜV dann noch mal den gleichen Betrag oben drauf?

...zur Frage

Empfehlungen für günstigen Wohnwagen?

Ich überlege zur Zeit für mich und meine Frau einen kleinen Wohnwagen anzuschaffen. Der muss nicht groß sein, halt für 2 Personen. Nur teuer darf der auch nicht sein. Ich dachte maximal so 5.000 Euro. Leider kenne ich mich in dem Bereich noch nicht wirklich aus, daher wollte ich hier mal ganz unbedarft fragen, ob irgendjemand bestimmte Modellempfehlungen hat oder auch Tipps zu dem Thema?

...zur Frage

Strafzettel bei Schnee auf Windschutzscheibe erlaubt?

Hallo,

ich habe letzte Woche folgendes in der Stadt beobachtet:
Ein "Parksheriff" ist auf der Straße herumgegangen und hat die dort parkenden Autos kontrolliert, ob sie auch alle gültige Parkpickerl oder Parkscheine haben. Es hat jedoch geschneit und die meisten Autos, vor allem die, die länger dort geparkt haben und über Nacht, hatten überall Schnee. Also auch auf der Windschutzscheibe. Der Herr hat den Schnee jedoch nicht weggewischt, um zu kontrollieren, ob darunter ein Parkschein zum Vorschein kommt und sofort einen Strafzettel ausgestellt.
Wie es der Zufall so will, habe ich ein paar Stunden später genau da aus dem Fenster gesehen, als die Autobesitzerin zurückkam und natürlich sehr empört über den Strafzettel war. An ihrer Körpersprache hat man erkennen können wie verärgert sie war und sie hat den Zettel auch gleich mit ihrem Handy abfotografiert.

Daher meine Frage, ob man einen Strafzettel ausstellen darf, ohne davor den Schnee von der Scheibe entfernt zu haben, um zu kontrollieren, ob das Auto einen Parkschein/Parkpickerl hat oder nicht und ist die Strafe dann gültig, wenn man das nachweisen kann?

Danke bereits im Voraus für eure Antworten und schönen Montag!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?