Wie gefährlich sind Falsch eingestellte Scheinwerfer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde, dass falsch eingestellte Scheinwerfer wirklich sehr gefährlich sind auch wenn man keinen Ärger bekommen würde, da sie erstens den Gegenverkehr ziemlich blenden können und zweitens auch die eigene Sicht mindern können, sodass es im schlimmsten Fall zu einem Unfall kommen kann. Daher würde ich in deinem Fall unbedingt zur Werkstatt fahren und das überprüfen und notfalls richtig einstellen lassen.

Dass die Leute immer eher Angst haben die Polizei sagt was als sich darüber im klaren zu sein, dass es ja auch einen Sinn hinter den meisten Vorschriften gibt.

Falsch eingestellte beziehungsweise nicht funktionierende Scheinwerfer können sogar ziemlich gefährlich sein. Entweder du blendest andere oder siehst teilweise nichts. Denke, dass kann man durchaus unter "gefährlich" verbuchen.

Gefährlich ist das auf jeden Fall. Stell Dir vor, durch den verstellten Scheinwerfer erkennst du einen Fußgägner zu spät..... Dazu muss man nicht mehr viel sagen. Bei einem Unfall, auch ohne dein Zutun, kann Dir eine Teilschuld angerechnet werden. Wenn es zu krass ist, die Polizei dich fahren sieht, musst du sicher auch mit einem Bußgeld rechnen.

Ich denke auch, dass die gefährlich sind, und die anderen Verkehrsteilnehmer behindern können, indem diese geblendet werden. Zu den kannst du als Fahrer Gefahrensituationen und andere Verkehrsteilnehmer eventuell schlecht oder erst zu spät erkennen.

Wenn Du die Befürchtung hast, dass sich da etwas verstellt haben könnte - könnte ja auch eine Kontaktstörung sein - dann solltest Du das mal bei Deiner Werkstatt überprüfen lassen.

Das geht schnell, kostet schlimmstenfalls etwas in die Kaffeekasse und Du bist auf der sicheren Seite.

Was möchtest Du wissen?