Werden Geisterfahrer überhaupt richtig bestraft?

8 Antworten

Ja, stimmt, die Opfer sind eh immer die, die am Wenigsten dafür können. Das kann einem shcon Angst machen. Ich hab das auch mal erlebt. Und irgendwie, hab ich das Gefühl, dass es immer öfter vorkommt.

Wenn jemand so grob in den Verkehr eingreift, kann das als Straftat verfolgt werden. http://bussgeld.org/pkw/geisterfahrer/

Zumindest sind die Bußgelder nicht zu verachten, wenn es denn nicht als Straftat angesehen wird. 

200 Euro Bußgeld ist doch ein Witz, da fehlt mindestens eine Null!

1
@geoka

Wenn der Promillewert auch noch stimmt,wäre das wohl auch so

0

Es passiert ja leider nicht immer böswillig, dass Leute zu Geisterfahrern werden. Das kann auch an unübersichtlicher Beschilderung oder Beeinträchtigungen der Sicht oder man hört blind auf das Navi, wenn es heißt "bitte wenden". Da merken es die Fahrer selber spätestens, wenn Ihnen ein Auto hupend entgegenkommt. Dafür sollte es noch keine all zu strengen Strafen geben, denke ich. Alles mutwillige sollte dabei umso härter bestraft werden!

Die genauen Strafen kenne ich nicht, aber das ist doch der pure Horror. Meinem Bruder ist das auch mal passiert, dass einer auf der Autobahn entgegen gekommen ist. Und das wünscht man sich wirklich nicht. 

Da muss man sofort rechts ran fahren und die Polizei rufen, damit nichts passiert und diese Leute gestoppt werden. Empfindliche Strafen, wie Führerscheinentzug und Therapie, sind hier das Wichtigste, wie ich finde.

Was möchtest Du wissen?