Welche Sicherheitsmittel führt Ihr im PKW mit?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warndreieck und Verbandskasten sind ja vorgeschrieben, Warnweste braucht man meistens im Ausland, dazu Taschenlampen, die man durch Kurbeln oder Schütteln aufladen kann, denn Batterien sind im Ernstfall meist leer und bringen bei tiefen Temperaturen ohnehin nichts, Abschleppseil, Klappspaten und feste Arbeitshandschuhe.

Die mickrigen Feuerlöscher, die man im PKW unterbringen könnte, sind leider im Ernstfall nicht viel wert und die einzigen kleinen Feuerlöscher, die wirklich hilfreich sein könnten (Halonlöscher) sind seit einigen Jahren nur noch in Flugzeugen zugelassen.

Moinmoin, in meinem Nissan habe ich ein unnützes Werbegeschenk (Stoff-Laptoptasche) verwertet und diese mit einem Haufen Werkzeug (Gummihammer, Ratsche, Maulschlüssel, Schraubenzieher, Sicherungen, Birnen, Kabelbinder, Isolierband, Duckttape und so weiter) gefüllt. Das ist vielleicht nicht der Sicherheit dienlich, hat mir aber schon oft geholfen - besonders beim Campen =) Dazu noch eine Warnweste, eine große Maglite-Taschenlampe, einen Schlafsack (aber nur weil ich nach einem Campingurlaub zu faul war ^^) einen größeren Erste-Hilfe-Kasten und das obligatorische Warndreieck.

Mh ganz so gut wie silverbullet bin ich nicht ausgestattet.

2 Warnwesten, 1 Taschenlampe (Batterie) , Verbandskasten & Warndreieck (aber die ja eh standart) + eine warme Decke, falls man irgendwo stehen bleibt....

Was möchtest Du wissen?