Welche Erfahrungen habt ihr mit billigen Scheinwerfer-Birnen gemacht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, habe die erfahrung gemacht das diese billig Birnen nicht nur schneller kaput gehen, sondern manchmal auch gefährlich sind. Wenn die Wendel nicht exakt justiert wurde besteht extreme Blendwirkung nicht nur für den entgegen kommenden Verkehr sondern auch für einen selbst. Bei mir werden nur noch Marken Birnen verbaut. Auf lange sicht sind die Billigen dann doch die teuren!

Auch wenn Tests das Gegenteil sagen, ich merke den Unterschied nicht. Ich fahre aber auch selten in totaler Dunkelheit auf dem Lande, dann kann mir das wahrscheinlich gar nicht so auffallen.

Billigbirnen z.B. H4 für 2.99€ taugen nichts,da sie nach kurzer Zeit den Geist aufgeben und die Gefahr besteht,dass der Birnenstecker (Plastik) dabei verschmort. Besser ist es Markenbirnen zu kaufen.sind zwar teurer,halten aber dafür umso länger.

Ich kaufe mit immer Markenbirnen, weil ich meine, dass die Billigheimer verstärkt blenden und daher ein Sicherheitsrisiko für andere darstellen. Sie sind halt nicht so präzise gefertigt und leuchten trotz Blendung weniger gut aus.

Hi! Mit der Lichtausbeute muss ich unbedingt den teureren Birnen von Markenherstellern den Punkt geben. Bei der Haltbarkeit sah es bei mir bisher immer anders aus - Gewonnen haben die Billigbirnen, teurere sind bei mir schon oft nach wenigen Monaten kaputt gegangen. Wahrscheinlich bin ich aber ein Ausnahmefall.. Kaufen werde ich wegen dem Sicherheitsvorteil trotzdem nur hochwertige Birnen. Gruß

Habe mit meinem alten Auto nur positive Erfahrungen gemacht.
Habe mit den teuren nicht besser gesehen wie mit den billigen und von daher würde ich jederzeit wieder die billigen nehmen.

Ich kaufe auch immer nur Markenbirnen. Denn ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass Billig - Birnen schneller den Geist aufgeben.

Was möchtest Du wissen?