Was sind die häufigsten Gründe für den Defekt eines Turboladers?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi! Sehr oft gibt es Lagerschäden in Verbindung mit zu hoher thermischer Belastung. Wenn der Turbolader, der mehrere 10.000 Umdrehungen produziert, lange im Betrieb ist wird das Teil natürlich heiß. Eine Seite führt heiße Abgase, die andere Seite möglichst kalte Frischluft und dazwischen liegt eine Lagerung, die diese Temperaturdifferenzen aushalten muss. Auch nach dem Betrieb ist es wichtig, dass sich der Lader nicht zu schnell abkühlt, besonders bei alten und sportlich ausgelegten Teilen. Der Link von demosthenes ist sehr gut, um sich ein wenig einzulesen! Gruß

Hi Rafael, 

schau doch mal hier: http://www.turbolader-reparatur.de/. Hier wird in den einzelnen Videos gut erklärt, wieso es zum Schaden kommt und wie er behoben werden kann. Das beantwortet sicher Deine Frage :-)

Wichtig bei Turbomotoren ist das sie"kaltgefahren" werden. Heißt, wenn man auf der Autobahn sehr zügig unterwegs ist, sollte man die letzten 5 km schön langsam fahren, damit der Turbo sich in Ruhe abkühlen kann.

Batterie immer leer, hilfe!

Hallo,

folgende Frage.. ich habe einen Citroen Saxo baujahr 2000... er macht mir NUR kummer...

Gestern bin ich noch ganz normal umher gefahren, irgendwann fiel mir auf das er ein helles nebengeräusch machte, quasi ein leichtes summen, außerdem ging die Drehzahl immer recht weit runter (unter 10) und er lief unruhig ... als ich eine Freundin 'abladen' wollte und dafür den wagen kurz ausgemacht habe ging es danach nicht mehr an... Zuündung ging an, dabei wieder das summen.. also hab ich warnleuchte angemacht, auch die ging nach ein paar minuten aus, dann ging gar nix mehr .. fensterheber nicht servolenkung nicht nix .. gut also überbrückt kaum waren die kabel ab ist er auch direkt wieder aus gegangen .. also dachte ich erstmal das die Batterie vielleicht einen weg hat... Neu gekauft, nur eine mini strecke von vllt 200m gefahren und dann geparkt... nach ca 1-2 Stunden wollten wir einkaufen fahren wieder das gleiche problem, Zündung.. summen auto geht nicht an... am Abend wieder das gleiche wie vorher , es ging wieder gar nix mehr .. also auch fenster etc nicht .. Heute haben wir das Radio ausgebaut batterie geladen und eingebaut ... er ging an und nach gut 2 Minuten ging er wieder aus .. gute 2 minuten später ging wieder gar nicht mehr ... ich verzweifle noch... außerdem haben wir festgestellt das die servopumpe sich komisch anhört (ja sie ist elektrisch .. franzosen, da ist eh alles anders) sobald man das Lenkrad dreht wenn nur die zündung an ist kommt immer ein dumpfes geräusch..also haben wir überlegt ob es vielleicht davon kommt, das die kaputt ist und er dadurch saft zieht selbst wenn das auto aus ist... Dann die vermutung vielleicht der Anlasser.. das der einen Weg hat...

Auf jedenfall bin ich mega verzweifelt und brauche dringend Hilfe .. irgendwelche Ideen.

Liebe grüße

...zur Frage

Angeblich Auto beim Einparken beschädigt ? Fahrerflucht, Lackspuren, keine Zeugen, Zettel hinterlegt

Ich bitte um Rat! Habe seit einem Jahr meinen Führerschein und 2 Beulen plus die üblichen Kratzer an den Kanten meines Autos ( von Stangen, meiner Garagentür etc.) Als ich an einem morgen in eine große geräumige Parklücke einparkte, war alles gut. Ich kam zurück und fand einen Zettel vor, ich solle mich am Sekretäriat der Schule melden, die direkt gegebüber ist. Ich ging um mein Auto, nichts war zu sehen. Das Auto vor mir war dasselbe wir zuvor und hatte tatsächlich an der Stoßstange mittig weiße Lackspuren ( bei mir waren keine roten Spuren). Als ich einparkte habe ich nicht darauf geachtet, ob die Spuren schon immer da waren. Ich weiß, ich bin nicht dran gekommen, und wollte auch nichts angehängt bekommen, also ging ich erst mal nicht zum Sektretäriat, hatte es eh eilig. Wochende war dazwischen, und heute begrüßt mich die Polizei als ich in mein Auto steige. Sie sagen jmd beschuldigt mich, angeblich in das Auto von ihm gefahren zu sein. Ich sage ich weiß von nichts, und lasse die Polizisten mein Auto ausmessen. Ich bleibe bei meiner Aussage, und sage, ich hatte noch keine Zeit zum Sektrtäriat zu gehen, wüsste ja nicht worum es geht. An meinem Auto sind keine Lackspuren, das Auto war nämlich rot, dass ich angeblich hinten beschädigt habe. Was soll ich tun? Die beiden meinten es könnte sein, sie würden sie noch einmal für eine Aussage bei mir melden. Zeugen gibt es keine. Ich weiß nicht wissentlich irgendwo rangefahren zu sein, zudem muss man den Aufprall doch bemerken bei solchen Lackspuren. Eventuell ist mir ja auch das andere Fahrzeug rein, aber wieso habe ich dann keine Spuren? Hat jemand Tipps für mich, was ich bei einer eventl. Aussage sagen soll? Wie ich mich verhalten soll? Habe ich etwas zu befürchten? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?