Was passiert wenn mein Auto während der Faht vom Blitz getroffen wird?

1 Antwort

Man sollte aber möglichst kein Metall anfassen, welches mit der Karosse verbunden ist. Also z.B. der Schaltknüppel mit Metallgriff etc.

Punkte von verstorbenen

Ich babe ein frage im bezug auf ein zugelassenes Autos von einem Verstorbenen.

Mein Vater ist vor 3 monaten verstorben,und seine Auto ist noch zugelassen auf ihn. Ich bin jetzt mit 23 km geblitz worden,und es werden dadurch auch ein Punkt fällig. Bekamm jetzt heute den anhörungsbogen. Was würde jetzt im prinzip passieren wenn ich mich nicht äussere und die meinem Vater die punkte zuschreiben. Werden die punkte in flensburg bei verstorbenen eigentlich automatisch gelöscht,oder was passiert wenn jemand noch gar keine hatte,wie es bei meinem vater der fall ist.

Kann es auch rechtlich probleme für mich geben wenn ich erstmal nicht angebe das ich der fahrer war und erstmal abwarten was verwaltungsbehörde in Kaiserlautern macht.

Selbst stehe ich ja bei 9 punkten wahrscheinlich(bin nicht sicher ob was abgebaut,maximal hatte ich mal 9)

...zur Frage

Blasenbildung innen - Wie konnte sowas passieren?

Vor 21 Monaten habe ich Satz Goodyer Reifen gekauft,Problem liegt an hinteren zwei ,265/35/18 .Seit kurzen habe ich gemerkt ein höhenschlag,nicht viel,aber nach unseren Urlaub haben sich die geräusche erhöht.Darauf bin ich zur werkstatt gefahren um das Problem zu finden.Fest gestellt wurde das innen auf einen Reifen ist ca. 30cm lange richtig dicke Blase gebildet.Der Mechaniker hat selbst gesagt das so was hat er noch nie gesehen.Auf der anderen Reifen beginnt sich auch eine Blase zur bilden.Mir wurde gesagt das ich mit den Reifen nicht fahren darf.Habe zur zeit meine Winterreifen drauf.

Was kann die Ursache für so wassein?Gibts Garantie für Reifen?Ich habe zwar bei dem Händler ein Formular ausgefühlt für Reklamation aber glaube das wird schwer.

Ich fahre Auto mit Lufdrucküberwachung,(MB E-350CDI) Reifen Druck war immer auf 2,3 Bar Vorne und 2,5 Bar Hinten geschpeichert.

Gruß Eddi

...zur Frage

Golf 4 1.4 16V (BJ 2001, 170.000km ) Ruckel Problem bei Fahrt (ab 60 km/h)

Hallo liebe Community! Ich muss gestehen, meine Laune hält sich eher in Grenzen da ich heute auf dem Weg zur Arbeit mit meinem geliebten Golf ein paar (sagen wir ein großes) Problem(e) hatte. Als ich während des Beschleunigens ein Wackeln wahr nahm habe ich mir gedacht, dass es bestimmt davon kommen wird das es so kalt ist und mir irgendetwas in der Lenkung eingefroren ist. Im Vornerein muss ich sagen, dass bei mir seit ungefähr einem Monat im vorderen Bereich des Autos ein metallisches Klackern aufgefallen ist (so als würde man Metallstangen leicht gegeneinanderhauen) und dies aber nur auftrat, wenn ich vom Gas gegangen bin! Ich gehe davon aus, dass es davon kommt, das sich das Gewicht des Autos beim Beschleunigen oder beim Bremsen verlagert aber sobald ich dann vom Gas gehe und das Auto rollt, klackert es richtig unangenehm! Manchmal mehr manchmal weniger, manchmal garnicht! Zurück zu meinem jetzigen Problem! Als ich beim Beschleunigen zur Arbeit die 60 km/h erreicht habe spürte ich wie das Lenkrad wackelte, ab 80 km/h dann das ganze Auto! Dann bin ich natürlich aus Reflex vom Gas gegangen und da wurde es noch viel schlimmer! Das ganze Auto wackelte und vibrierte, sodass ich wirklich Angst haben musste, dass es von der Strecke abkommt! Gestern Abend bin ich mit ein paar Kollegen noch gemütlich rumgefahren und das Problem ist mir erst heute morgen aufgefallen! (Zugegen es hat heute morgen -14 Grad gehabt!) In der Mittagspause bin ich dann nach Hause gefahren und hab meinen Wagen in die Sonne gestellt, in der Hoffnung, dass doch nur irgendetwas eingefroren ist! Heißes Wasser, Auto aufgebockt, Reifen nach rechts gedreht und geschaut was ist, aber es war alles so zugeschneit das ich nichts erkennen konnte! Sorry für diesen riesen Roman aber vllt. hatte einer von euch auch dieses Problem (oder hat) und weiß, was zu tun ist! Ich habe für das Auto nicht mehr wie 2000 Euro bezahlt und letztens auch 400€ für Bremsen,Lamdasonden etc.pp.! Bin erst 19 und habe keine Lust wieder in eine Werkstatt zu fahren, vielleicht kann ich das Problem ja selbst beheben! Freue mich um jede Antwort, da ich keinen Thread gefunden habe, der mir hilft! Liebe Grüße

...zur Frage

Was ist das Problem? Kupplung, Kupplungsseil?

Hallo zusammen, ich fahre einen Peugeot 206 Bj. 2001. Bisher war auch alles gut. Der Wagen hat im Mai seinen TüV bekommen und ein paar Verschleißteile wurden ersetzt. Jetzt war ich gestern auf dem Weg zur Arbeit. Bin gerade von zu Hause aus losgefahren. Hielt an einer kleinen Kreuzung und wollte im ersten Gang anfahren. Allerdings bewegte der Wagen sich nicht wirklich wie gewohnt vorrwärts. Das Kupplungspedal kam auch gar nicht. Wenn ich am anfahren bin, habe ich ja den ersten Gang drin und das Kupplungsbedal gedrückt. Ich konnte meinen Fuß komplett von der Kupplung nehmen und sie blieb trotzdem unten. Klemmte also. Ich bin auf dem Seitenstreifen gefahren und habe erst einmal die Fußmatte weggenommen, weil ich dachte, dass sie dort klemmen würde. Allerdings klappte es bei einem erneuten Anfahrversuch auch nicht. Rückwärts gang ging, da funktionierte auch das Kupplungspedal ganz normal. Aber sobald man den ersten Gang reinlegte klemmte das Pedal wieder und blieb unten. Wenn man den Fuß vom Pedal runternahm und den ersten Gang drin hatte, dann kam es nach einer Minute hoch, der Wagen ging dann aber natürlich ruckartig aus. Wenn der Wagen aus ist, kann ich allerdings das Kupplungspedal ganz normal runterdrücken und es kommt dann auch selbstständig und ohne Probleme wieder hoch. Ich musste dann abgeschleppt werden. Kann sich das einer erklären. Bekannte meinten, es könnte die Kupplung sein. Aber der rückwärtsgang funktioniert ja ganz normal. Vielen Dank im Voraus! Grüße- Beatle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?