Was kann ich bei meinem täglichen Weg zur Arbeit zum Umweltschutz beitragen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man sollte nicht rasen und auf keinen Fall in hohen Drehzahlen fahren.Auf der Autobahn sollte man auch nicht unbedingt 160 fahren und den Wagen so viel wie möglich ausrollen lassen.Keine kräftige tritte auf's Gaspedal und nie schneller als 120 km/h.Die Klimaanlage wenn es geht aus lassen und den Wagen ,,ausmisten" damit man keine zusätzlichen extra Kilos mit sich rumfährt.Und nicht an jeder Ecke halten wenn man kein Start&Stopp hat.

Ich denke einen wirklich guten Beitrag kannst Du leisten, wenn du versuchst eine Fahrgemeinschaft zu bilden. Und dafür muss man ja nicht in der Nähe wohnen. Wenn du zB bei einem Kollegen vorbeifährst ist es immer noch besser den abwechselnd mit zu nehmen bzw. dein Auto da stehen zu lassen und bei dem mitzufahren, als wenn beide einzeln fahren.

Also mit dem Auto wirst du da nicht viel für die Umwelt reissen können. Auto bleibt Auto und es kostet nun mal einiges an Sprit deine 80 Kilo plus mehr oder minder überflüssige 1500 Kilo zusätzlich zur Arbeit mitzunehmen.

Wenn du es mit dem Umweltschutz ernst meinst dann guck mal nach ÖPVN, ner Fahrgemeinschaft oder was wahrscheinlich am interessantesten ist: Ein Pedelec.

Kenne einen der fährt jeden Tag 50 Kilometer mit dem Fahrrad und ist sehr zufrieden.

Eventuell kann man noch vorausschauend fahren. Also wenn die Verkehrssituation es zulässt, dann bei schon wahrscheinlich rot werdenden Ampeln nicht nochmal Gas geben, sondern einfach ausfahren lassen. Das schont die Bremsscheiben und senkt den Verbrauch.

Was man immer leicht machen kann, ist nicht rasen sprich nicht unnötig viel sprit verbrauchen, Frühzeitig hochschalten, vorrausschauend fahren. Vielleicht auch mal die optimale Strecke raussuchen. Nicht unnötig viel Gepäck im Auto mitschleppen, das verbraucht alles nur mehr sprit.

Ok das kann man natürlich alles machen. Leider wird es aber der Umwelt nicht viel bringen, weil unser Wirtschaftssystem immer noch nicht besonders viel Rücksicht auf die Umwelt nimmt.

Also es gibt einige grundsätzliche Dinge, die man eigentlich immer beachten sollte:

  • niedrige Drehzahlbereiche
  • nicht unnötig schnell fahren (höchsten 120 auf der BAB)
  • immer frühzeitig hochschalten
  • keine unnötigen Umwege
  • keine Extralast herumkutschieren
  • ein wenig erhöhter Reifendruck
  • gutes Öl benutzen (senkt auch den Verbrauch)

Hi hubertus,

das meiste wurde hier schon genannt, denke die Reihenfolge von den Tipps sollte wie folgt aussehen:

1) Öffentliche Verkehrsmittel.

Geht das nicht, dann bilde

2) Fahrgemeinschaften. Mit deinen Arbeitskollegen. Oder schreib deine Strecke auf Portalen wie mitfahrzentrale.de aus und schau, ob du da Mitfahrer findest.

3) Spritsparendes Fahren:

Hier findest du eine Seite, die ganz praktisch ist:

http://www.energiesparen-im-haushalt.de/energie/tipps-zum-energiesparen/spritverbrauch-autos/spritsparend-fahren.html

Was möchtest Du wissen?