Was ist der Vorteil des G50 Getriebes im Porsche 911 (G-Modell) gegenüber dem voher verbauten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Regel ist das ein wirklicher Pluspunkt, da das G50-Getriebe extrem haltbar ist!

Beim Gebrauchtkauf sollte dann aber detailiert darüber Auskunft gegeben werden, wer das eingebaut hat und woher es stammte. Ist nämlich auch beliebtes Teil von Unfallfahrzeugen, wo aber nicht unbedingt immer richtig geprüft wird, ob alles i.O. ist!

Ein G50 Getriebe ist das Getriebe der G-Baureihe. Es ist eins der haltbarsten Getriebe von Porsche. Es hält bis zu 800Nm stand. Viele Porschefahrer, die bei Ihren Autos Getriebeprobleme hatten, haben sich nachträglich ein solches Getriebe eingebaut. Daher der Hinweis in den Angeboten.

Ein sehr großer Vorteil ist, dass man nahezu jedes Teil des Getriebes einzeln als Ersatzteil bekommt. Somit kann man es kostengünstig reparieren, falls doch mal was sein sollte.

Was muss man an der Getriebe machen damit der Rückwärtsgang besser rein geht?

Guten Tag,

ich habe einen Mitsubishi Colt (bj 2007). 112'000 km Laufleistung. Schaltgetriebe. Bei dem geht der Rückwärtsgang sehr schlecht rein. Das heißt, dass ich ihn während der durchgedrückten Kupplung nicht schalten kann. Manchmal geht es problemlos. Die anderen Gänge gehen gut. Liegt es an der Getriebe oder an der relativ abgenutzten Kupplung? Und was kann ich als geschickter Bastler machen? Mein Vater würde mir dabei helfen und der hat schon früher einiges an Autos repariert. Leider kennt er das Modell nicht und daher wollte ich zunächst einen Rat von Profis hier :-)

Also bitte keine Antworten wie "Geh in einer Fachwerkstatt"!!! Und JA, es ist mir bewusst, dass ich durch meine unprofessionelle Eingriffe das Fahrzeug fahrunfähig machen könnte. Also auch keine unbrauchbare Ratschläge dieser Art! DANKE! :)

Danke schon mal im voraus!!! ;o) Ich hoffe, es gibt hier viele Autobastler die mir zur Hilfe stehen.

...zur Frage

Unterhaltskosten Porsche 911 (997) Carrera S gebraucht, 3 Jahre alt

Hi Porsche-Kenner :)

ich interessiere mich für einen 997er Carrera S, gebraucht, 3 Jahre alt für ca. 52.000 €. Allerdings finde ich keine vernünftige Aufstellung im Netz, was der an Unterhalt und Wertverlust im Jahr kostet, sagen wir mal bei 15.000 km Laufleistung/Jahr. Vielleicht hat der eine oder andere von euch ja Erfahrungen damit. Versuchen kann man es mal :)

Danke & Grüße!

...zur Frage

Warum ist bei den meisten Porsche das Zündschloss links neben dem Lenkrad?

Weil das doch eigentlich total unüblich ist oder nicht? Oder hat das irgendeinen technischen Vorteil?

...zur Frage

Verbrauch vom Porsche Cayenne?

Ich habe heute in der Bahn mit meinem Kumpels darüber diskutiert aber könnten das alle nicht sagen? Könnt ihr mir das sagen. Mit der niedrigsten Motorausführung am besten danke an alle Porsche fans

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?