Was haltet ihr von automatisch abblendenden Fernlicht ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn das abblenden wirklich schnell genug geschieht und der Gegenverkehr somit nicht geblendet wird, wäre es eine große Hilfe. Da ich doch leider manchmal vergesse abzublenden und erst eine Lichthupe vom Gegenverkehr kassiere.

Was ich gerad noch entdeckt hab: VW geht mit dem neuen Touareg sogar noch einen Schritt weiter. Die haben jetzt ein Fernlicht entwickelt, was mit einer verschiebbaren Blende dauerhaft an bleibt und den Gegenverkehr "ausschneidet". Bin gespannt wie das wird. Die Idee ansich ist ja wirklich gut!

(http://www.auto-motor-und-sport.de/testbericht/adaptives-fernlicht-neues-lichtkonzept-im-vw-touareg-1814672.html)

Das klingt ja interessant. Theoretisch muss ja auch bei Fernlicht nur die eigene Fahrbahnseite beleuchtet sein. Hauptsache es ist keiner vor einem auf der eigenen Spur

0

Ich möchte das nicht haben, denn es gibt immer mal Gelegenheiten, wo ich vielleicht trotz Genverkehrs aufblenden muss und ebenso gibt es Gelegenheiten, wo ich abblenden möchte, bevor der Gegenkommer über den Hügel ist, sodass er gar nicht erst geblendet wird.

Alle diese automatischen Features - Regensensoren sind auch ein solcher Unsinn - mögen ja in manchen Situationen sinnvoll sein, aber in vielen anderen muss ich sie mühsam austricksen, damit die Dinge so funktionieren, wie ich als Fahrer das möchte.

Ja, so seh ich das aus. Mir würde es ja sogar reichen wenn die Technik richtig funktioniert und wahlweise deaktivierbar ist.

0

Was möchtest Du wissen?