Warum pfeifen Turbomotoren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

EIn Turbolader besteht aus zwei Strömungsmaschinen (einem Verdichter und einer Turbine), die beide auf einer Welle sitzen und sich mit sehr hoher Drehzahl drehen. Diese Drehzahl kann bei den kleinsten Turboladern z.B. Smart bis etwa 300.000 U/min betragen, bei "normal-großen" Pkw-Turboladern sind es knapp 200.000 U/min. Das macht (in eine Frequenz umgerechnet) 3.333 bis 5.000 Hz, also erstmal Umdrehungen pro Sekunde. Berücksicht man nun noch, dass es mehrere Schaufeln gibt, vervielfacht sich die Frequenz einer Luftschwingung (nichts anderes ist ein Ton, also auch ein Pfeifen) mit der Anzahl der Schaufeln. Ob dabei der Verdichter oder die Turbine den Pfeifton aussendet, weiß ich jetzt so sponat auch nicht. Ich tippe allerdings eher auf die Turbine.

Beim Hoch- oder auch Runterdrehen des Turboladers wird nun auch der Frequenzbereich durchlaufen, den wir als Pfeifen wahrnehmen.

DH! Klasse erklärt!

0

Ein Turbolader besteht aus einer Turbine.. Diese dreht sich sehr schnell und erzeugt dann bei bzw. ab einer gewissen Drehzahl ein pfeiffendes Geräusch. Das ist der Ursprung des Pfeiffens.

Was möchtest Du wissen?