warum ist im zünd kammer öl drin?

2 Antworten

Hallo, wenn der Wagen schon eine hohe Laufleistung hat, sollte man einen Kompressionstest in der Werkstatt machen. Sind die Werte schlecht, muss man rechnen, ob sich die Instandsetzung des Motors im Vergleich zu einem Austauschmotor lohnt.

Hmm, Ventilschaftdichtungen und/oder Kompressions- und Ölabstreifringe an den Kolben, wie dengler schon sagte vll. ein Kompressionstest. Ist aber schon komisch, dass gleich 3 Zylinder gleichzeitig betroffen sind.. Ich würde den Wagen mal bei einer günstigen Werkstatt vorfahren und fragen, was sie meinen.

Opel Vectra B 1,8 16V 116 PS X18XE1 säuft ab und ruckelt ganz leicht

Hallo,

mein Vectra 1,8 16V 116 PS (X18XE1) BJ: 03/1999 säuft ab und an mal ab. Er ruckelt wenn ich ein Tempo konstant halte bei ca. 1500 r/pm.

Heute mit Klima ein im Leerlauf an die Ampel rangerollt und als ich die Kupplung getreten habe, schwupps, aus war er.

Klima aus, neu gestartet kein Problem, wollte aufschließen und auf einmal "zittert" der ganze Wagen, trotzdem ich Gas gegeben habe und ich die Kupplung am Schleifpunkt hielt blieb die Drehzahl bei 500 r/pm un dann war er wieder aus.

Wollte neustarten und wunderte mich das der Anlasser ca. 5-6 Sek. drehte eh er ansprang, problemlos nen Stück vorgefahren zur roten Ampel, Ampel wurde grün, ich wil anfahren und wieder zittert er und bleibt bei ca. 500r/pm hängen und geht aus. Habe dann nochmals im genuss eines Hup-Konzertes neugestartet dabei ein wenig gas gegeben und schwupps war er an und drehte auch gleich bis 4000 r/pm, habe es gerade noch über die grüne Ampel geschafft.

Danach hatte ich noch ca. 1 km vor mir inkl 2 Ampeln und ca. 3 mal Anhalten, hat alles Problemlos geklappt ohne zicken.

Ab und an habe ich das auch das der wagen wenn ich 40 KmH im 3. fahre bei ca. 1500 r/pm leicht ruckelt, man sieht es am Drehzahlmesser und man merkt es auch ganz leicht.

Das o.g. Problem hatte ich erstmal vor ca. 6 oder 7 Wochen, dann nochmal vor ca. 3 wochen und nun heute nochmals.

Die suche habe ich bereits gequält und auch schon vieles von Drosselklappenpoti, über Kühlmitteltemperatursensor, Lambdasonde, LMM etc. gelesen.

Eventuell erwähnenswert was ich kürzlich an meinem Wagen gemacht / bzw. habe machen lassen:

letzte Woche bei 185.000 km Ölwechsel inkl. Filter etc.

Vor ca. 10 Wochen Drosselklappen Bypass Bohrung aufgebohrt, komplette Drosselklappe ausgebaut gereinigt und mit neuer Dichtung wieder eingebaut. (Ich bin der Meinung mal gelesen zu haben das man mit dem aufbohren der Drosselklappe eine neue Software von FOH aufspielen lassen sollte, dies habe ich jedoch nicht getan)

Januar, neue LiMa

ca. Oktober: Neuen Kraftstofffilter

Juni 2012: neuen LMM

Kürzlich habe ich mir aufgrund eines dauerhaften Tickerns aus dem Motorraum in richtung einspritzventile eine Dose Injectionreiniger von LM gekauft und vor 2 Wochen beim Volltanken mit eingefüllt.

Das Tickern ist jetzt weg.

Die MKL leuchtete zu keinem Zeitpunkt.

Mir fällt auch gerade ein das dass o.g. Problem eigentlich immer erst nach erreichen der Betriebstemperatur auftauchte, wenn ich dann weitergefahren bin kam es bis jetzt aber nie wieder.

Ich bin den Wagen jetzt aber auch seit 2 Wochen mehr oder weniger gefahren wie ne Oma, da mein Arbeitsweg 10 km beträgt inkl. 5 km Landstrasse wo ich dann aber nie schneller als 90 gefahren bin aufgrund der Öltemperatur, die bis dorthin mit sicherheit noch nicht bereit ist, das ich Ihn treten kann.

Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Gruß

Dreistein

...zur Frage

Zahnriemen einstellen? 1 zylinder? Nockenwellenrad lösen?

Ist beim Zahnriemenwechsel der 1. Zylinder auf OT wenn man die Nocken- und Kurbelwelle absteckt? Warum hat mein Geselle damals bei einem zahnriemenwechsel eines V6 motors das nockenwellenrad angelöst?

...zur Frage

Wie findet ihr so den Ford Explorer XLT?

wir wollsten uns ein ford explorer kaufen

Es hat einen 4 Liter V6 mit 207 PS

Wie klingt den so ein V6 vom Explorer?

Wir hatten bisher nun n escort mit offenen Auspuff : )

deshalb soll ein neuer her

...zur Frage

Ist die Laufruhe von Motoren mit weniger Zylindern deutlich schlechter?

Hallo an alle bei autofrage! Stichwort Downsizing: Ist ein Dreizylindermotor viel rauer im Lauf als ein Vierzylinder? Es geht doch bei neuen Autos immer mehr um den Komfort, da ist ein rappeliger Motor doch kontraproduktiv. Wie bekommen die Hersteller das in den Griff?

...zur Frage

Ist es ein Problem 10W40 Öl zu benutzen, auf dem nicht die VW Freigabe Nr. steht?

Hab sonst immer drauf geachtet, dass auf dem Öl diese VW-Freigabenummer 502.00 / 505.00 steht. Habe jetzt aber aus Versehen ein 10W40 Öl gekauft, auf dem das nicht steht... Ist das ein Problem?

...zur Frage

Form der Kolben und Zylinder

Hallo Gemeinde,

heute lies mich ein Gedanke nicht mehr los, zu dem mir ist keine Erklärung eingefallen. Auch das Durchforsten des Net mit Suchmaschinen machte mich nicht schlauer. Beim Durchforsten einer Liste von Hubräumen versch. Motoren fiel mir auf, dass die Angaben immer sehr krumme, oft ungerade Zahlen sind. Bohrung x Hub = Hubraum, diese Formel ist klar, aber mir wurde auch klar, die krummen Zahlen dürften das Ergebnis der Berechnung wegen Pi ( 3,14159tralala ) sein. Nächster Gedanke: Warum sind Kolben und Zylinder eigentlich immer rund? Weis das jemand da draussen? Wo ist der Vorteil des runden Zylinders gegen einer rechteckigen oder quadratischen Bauform? Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass eckige Kolben/Zylinder sogar leichter, somit auch preiswerter herzustellen sein müssten. Also hat offensichtlich die runde Bauform Vorteile, aber welche? Oder gibt/gab es mal eckige Versionen, die auch liefen? Auch dreieckige Kolben kann ich mir vorstellen. Warum sind die immer rund?

Bitte an den Support, die Frage bitte nicht löschen, weil ich keine wirkliche Hilfe brauche. Aber auf Gutefrage.net tummeln sich überwiegend Kinder und Jugendliche mit Computer-/Handy-/Xboxfragen, die haben von Autotechnik keine Ahnung, deshalb ist diese Frage hier besser angebracht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?