Warum ist es wichtig, dass man "machmal" sein Auto "ausfährt"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gegenfrage: Wer sagt denn, dass das so ist? Was meinst du mit "ausfahren"? Raus aufs Land oder überhaupt mal fahren? Man sollte sein Auto nicht ohne Vorbereitung 10 Jahre stehen lassen, weil dann Gummileitungen, Dichtungen, reifen,... langsam porös werden, sich Leitungen zusetzen, die Batterie sich tiefentlädt etc.. Das nennt man dann Standschäden. Denen tritt man wie gesagt mit Vorbereitung oder Bewegung entgegen. Wenn aber bewegt wird, muss auch gewartet werden..

Wenn Du mit Deinem Wagen regelmässig nur auf Kurzstrecken in der Stadt unterwegs bist, dann können sich da im Motor Ablagerungen bilden, die bei einer längeren Autobahnfahrt mit höherem Tempo wegen der Hitze auch wieder verschwinden.

Manche Wagen reagieren da empfindlich, andere aber weniger.

Genauso ist es, ich hätte es nicht besser erklären können! :)

0

Was möchtest Du wissen?