Versicherungsfrage?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja das stimmt. Da brauch man sich keine Sorgen machen. Wenn es dann zu einem Unfall/Schaden kommen sollte, kann das der Versicherung auch so erklärt werden, und der Schaden wird in der Regel übernommen. So ist mir die Lage bekannt. Am einfachsten wäre es wahrscheinlich die Grenze ein wenig herunterzusetzen!

Setzt doch einfach die Altersgrenze etwas runter oder habt ihr genug Leute Baujahr 89 die ab nächstem Jahr fahren können?

Kostet nicht die Welt. Wenn was passiert seit ihr aber so oder so abgesichert müsst u.U. nur die Kosten für den richtigen Versicherungtarif nachzahlen.

In dem Fall gilt der Versicherungsschutz glaube ich trotzdem. In Ausnahmefällen sozusagen, wenn der Fahrer verhindert ist.

Der Versicherungsschutz entfällt dadurch nicht.

ABER:

Bei einem Schadensfall wird die Versicherung auch nachträglich, also auch für frühere Zeiträume, höhere Versicherungsbeiträge geltend machen und gegebenenfalls wenn das die AGB vorsehen auch eine Vertragsstrafe verlangen.

Was möchtest Du wissen?