Versicherung bei Verkehrsunfall?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich frage mich auch, was "nicht ausreichend versichert" bedeuten soll. Lass Dich auf jeden Fall bei Deiner Versicherung beraten.

Es gibt bei den Kfz-Versicherungen auch spezielle Verträge und Vereinbarungen für bestimmte Fälle.

Deshalb wäre eine genauere Erklärung hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich zunächst bei deiner eigenen Haftpflicht nachfragen. Wenn du einen Anwalt suchst, dann gib bei Google einfach "Anwalt Verkehrsrecht München" ein. Da bieten sich dir viele Alternativen. Der Verursacher ist in der Pflicht zu zahlen - das kannst du, wenn nötig, auch vor Gericht einklagen. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke auch, da müsstest du erstmal nochmal mit deiner Versicherung sprechen, ob sich da nicht eine Lösung finden lässt. Wenn da gar nichts bei rauskommt, dann vielleicht mal an einen Anwalt wenden, der sich mit Verkehrsrecht auskennt. Habe gerade mal schnell geschaut und in Erding (das müsste ja bei dir in der Nähe sein?) diesen hier gefunden: 

https://www.dein-recht.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich muss der Fahrzeughalter eine Haftpflicht-Versicherung haben, sonst wird der Wagen stillgelegt. Die Versicherungen informieren das Kraftfahrtbundesamt, wenn der Versicherungsschutz erlischt und die legen den Wagen still. Insofern muss eigentlich Schutz bestehen, es sei denn die Plaketten am Kennzeichen waren abgekratzt. In dem Fall kannst Du ihn anzeigen und das Gericht wird ihn zum Schadenersatz + Strafe verurteilen. Für die Anzeige bräuchtest Du nichtmal einen Anwalt. Eine Erstberatung durch einen Anwalt wäre trotzdem sinnvoll. Da kannst Du einfach nach einem Anwalt für Verkehrsrecht in München suchen. Alternativ gibt es auch Portale wie http://www.frag-einen-anwalt.de/. Evtl. findest Du da schon einen ähnlichen Fall und kannst die Antwort auf Deinen beziehen oder Du kannst Deine Fragen von einem Anwalt gegen eine Gebühr beantworten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu deiner Versicherung und frag da mal nach, will er seine KFZ-Haftpflicht aus dem Schaden heraus lassen, ist es sein persönliches Problem. Google doch einfach mal nach KFZ Rechtsanwalt München, da müsstest du einige Ergebnisse bekommen. Ansonsten kann dir deine Versicherung auch Anwälte empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau .. mit deiner Versicherung reden und mit der des Verursachers ... im schlimmsten Fall bleibst du drauf sitzen, bzw. er muss privat den Schaden tragen und wenn er das nicht kann, bleibst du evt drauf sitzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dich auch mal an die Verkehrsopferhilfe wenden, vllt kann dir da ja jemand helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem nicht ausreichend versichert musst du mal näher erläutern.Was soll ein Anwalt bei jemandem holen,der nichts hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schlawina 13.10.2016, 11:34

Das ist ja gerade das Problem. Also vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt. Die Versicherung des Verursachers will nicht zahlen, weil er wohl selbst schon einige Zeit mit seinen Beiträgen im Rückstand war...so wurde es mir zumindest dargestellt. Trotzdem sehe ich jetzt nicht ein, dass ich da auf den Kosten sitzen bleiben soll. Meine Versicherung übernimmt zwar einen Teil, aber eben auch nicht alles (Mietwagen in der Zeit der Reparatur usw.). Da hatte ich eben keine spezielle Vereinbarung getroffen, der Tipp kommt für mich leider zu spät, werde ich mir aber für die Zukunft merken. 

0

Was möchtest Du wissen?