Verschärfung der Umweltzonen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

wenn ich das Wort Umweltzone nur höre, kriege ich schon einen Wutanfall - sorry :-)

Wie schon hier geschrieben, sie nützen gar nichts! In den Niederlanden wurden die wieder abgeschafft, aber hier nicht:-(

Ich fahre einen Oldtimer mit Saison-Kennzeichen. Leider ist die Umrüstung zu teuer, da sitze ich das eben bis 2013 aus und hoffe, dass ich dann das H-Kennzeichen bekomme. Eine Ausnahmegenehmigung bekomme ich nicht, weil es keinen interessiert, ob das zu teuer ist. Ich kann ja nachrüsten. Ich wohne zum Glück nicht in einer U-Zone! Aber ich finde es echt unmöglich, dass Leute, die froh sind, sich überhaupt ein günstiges Auto kaufen zu können, das dann nicht mehr nutzen können, wenn sie in eine U-Zone ziehen würden. Es gab auch eine Übergangsfrist (glaube 1 Jahr) mit Ausnahmegenehmigung, aber ob die dann noch verlängert werden kann, weiß ich nicht.

Was mich am meisten aufregt ist, dass Dank U-Zone und Abwrackprämie super tolle Autos verschrottet wurden bzw. in andere Zonen, wo es "noch" keine U-Zonen gibt, verkauft wurden. Die Folge davon ist, dass es jetzt keine gescheiten günstigen Autos mehr zu kaufen gibt!

Da hatte ich mich gefreut, als es auf RTL einen Bericht gab, wenn die Punkte in Flensburg umgerechnet werden, gibt es keine Punkte mehr für das Fahren in U-Zonen :-) zu früh gefreut :-( Es gibt zwar keinen Punkt, aber trotzdem 40,- Strafe.

Wäre ich doch glatt am 01. April in die U-Zone gefahren. Aber nein, das gilt, wenn die Änderung kommen sollte, erst ab Ende 2013. Na, super, bis dahin habe ich hoffentlich mein H-Kennzeichen :-)

Also wenn Deine Bekannten das Auto noch nicht verkauft haben, sollten sie sich über eine Ausnahmegenehmigung erkundigen. Eine andere Möglichkeit, die ich aber blöd finde wäre, dass sie sich eine Garage außerhalb der Zone mieten und von dort mit dem Fahrrad zur Wohnung fahren. Umständlich, aber eine Möglichkeit, wenn sie das Auto nicht verkaufen wollen.

LG Lilli

Laut ADAC sind die Umweltzonen wirkungslos.

Sieh mal hier:

http://www.focus.de/auto/news/adac-umweltzone-wirkungslos_aid_403809.html

Tatsächlich mussten viele Menschen sich neue Autos kaufen, weil sie in einer Zone wohnen, für die ihr Wagen nicht zugelassen war und den "alten" konnte sie natürlich nur sehr schwer und schlecht verkaufen, weil auch potentielle Käufer Probleme befürchten ohne grüne Plakette.

Nur für Handwerker und ihre Werkstattwagen gibt es teilweise Sonderregelungen.

Ich finde, dass auch nicht in Ordnung.Wenn man da wohnt, dann hat man auch ein Anrecht dazu, zu seiner Wohnung zu fahren. Ich finde die Verschärfung auch nicht ok. Das ist das Problem an den älteren Autos, die teilweise eben nicht so umweltfreundlich sind.

Meines Wissens nach kann man unter gewissen Bedingungen eine AUsnahmegenehmigung beantragen, die die Fahrt nur bis zum Stellplatz ermöglicht. Je nach familiärer Situation muss also nicht zwingend ein "moderneres" Auto angeschafft werden.

Ausnahmeregelungen gibt es meines Wissens allenfalls für Handwerker und deren Werkstattwagen, nicht aber für Privatleute.

0
@demosthenes

Es gibt einige Gemeinden, die Ausnahmen auch für reine Privatpersonen zulassenso. Z.B. Essen, Hannover, Halle, Köln, Bonn usw. (Goggle mal nach Umweltzone und Ausnahmegenehmigung sowie Privatperson)Allerdings werden die Gründe für eine solche Ausnahmegenehmigung sehr restriktiv gehandelt und sind von Gemeinde zu Gemeinde her sehr unterschiedlich.

0

Ich sehe in den Umweltzonen wiedermal eine Maßnahme der Politik zur Unterstützung der Autoindustrie. Damit werden wieder sehr viele Menschen gezwungen, ein neues Auto zu kaufen. Diese Praktik ist ja bereits bekannt. Ich sage nur: G-Kat und Abschaffung des Verbleibt-Benzins in den 90ern!

Ich frage mich bloß, was dann Familien machen, die sich das nicht leisten können und froh sind, dass sie überhaupt ein Auto haben.In Bremen und Osnabrück darf man z.B auch nur mit der grünen Plakette reinfahren. Müssen die dann immer mit der Bahn fahren? Unverständlich meiner Meinung nach! da würde zu kurz gedacht

Anscheinend sind die Umweltzonen wirkungslos. Daher finde ich das schon sehr unsinnig! Wenn etwas nicht funktioniert sollte man es meiner Meinung nach einstellen!

Ich weiß auch nicht, ob eine Verschärfung soviel Sinn macht, weil der Feinstaub trotzdem weiter steigt, soweit ich das aus der Presse mit bekommen habe. Wieso investiert man dann nicht in andere Ideen oder orientiert sich um?!

Was möchtest Du wissen?