Verliebt in Alfa Romeo 159 (1.9 JTDM 8V). Taugt der was?

3 Antworten

Es gibt keinen Alpha Romeo! Aber einen Alfa Romeo ;-)

Ohne sehr regelmäßige technische Pflege und einer guten Werkstatt wirst du wenig Freude daran haben und erst recht wenn der Wagen schon soviel gefahren wurde. Ersatzteile können schonmal länger auf sich warten lassen.

Höhe der Steuer und Versicherung hängt vom Baujahr, Laufleistung, Hubraum, Schadstoffklasse, Leistung, Rabattklasse, deinem Alter und der jeweiligen Versicherung ab. Eine Aussage ist aufgrund der vielen Unbekannten daher unmöglich.

Haha da hast du recht... :-D Gleich mal was dazu gelernt.

Okay, also muss dieses Auto definitiv mehr gewartet und gepflegt werden wie manch anderes, man muss quasi echter Liebhaber sein?

Okay alles klar danke.... :-)

0

Wunderschöner Alfa. Italienische Autos werden bevorzugt von jenen schlechtgeredet, die deutsche oder japanische Fahrzeuge fahren. Seit 20 Jahren fahre ich Lancia und Alfa, derzeit einen 166er. Probleme hatte ich nie. Wenn Du einen billigen 159er kaufst, der vom Vorbesitzer verheizt wurde, liegt es nicht an der Marke Alfa. Kaufe einen gepflegten Alfa und Du wirst ihn nicht mehr hergeben.

Jop wie gesagt rein optisch bin ich verliebt in das Auto. Wenn das wirklich so ist, wäre das ein Traum! ;-) 

0
@Chris361

......und Du wirst ihn nicht mehr hergeben - oder Du wirst ihn nicht mehr los.....??

Wenn schon, dann kaufe einen mit Händlergarantie und dann viel Glück und gute Fahrt!

0

Wunderschöner Alfa. Italienische Autos werden bevorzugt von jenen schlechtgeredet, die deutsche oder japanische Fahrzeuge fahren.

 

Hmm, ich fahre ein deutsches, japanisches, amerikanisches und englisches Fahrzeug. Insbesondere letzteres mag ich besonders gerne, ist aber auch im Verhältnis extrem pflegeintensiv und man muss aufgrund der vielen Defekte leidensfähig sein.

Wäre dieser mein einziges Fahrzeug, hätte ich schon graue Haare und einen anderen Wagen. Dafür steht dieser zu oft in der Werkstatt und kostet reichlich.

Du fährst seit 20 Jahren italienische Fahrzeuge und ich denke, du hast aber auch entsprechendes Wissen und pflegst diese Fahrzeuge gewissenhaft?

Genau hier liegt der Unterschied, hier fragt jemand der einen Toyota zur vollen Zufriedenheit fährt, diesem Fahrzeug aber nur ein Minimum an Pflege zuteil werden lässt. Ob dies bei einem Alfa ähnlich gut funktioniert, wage ich zu bezweifeln und auch die Pannenstatistik untermauert dies auch noch.

Eine 4- im Dauertest, auch wegen eines ungewöhnlichen Motorschadens. Dafür aber einige defekte Funktionsteile und Elektrikteile: http://www.autobild.de/artikel/dauertest-alfa-159-sportwagon-2.4-jtdm-20v-distinctive-828941.html

 

Gebrauchtwagenreport: http://www.focus.de/auto/gebrauchtwagen/gebrauchtwagencheck/gebrauchtwagen-check-alfa-romeo-159-bei-einem-gebrauchten-alfa-romeo-muessen-sie-zweimal-hinschauen_id_3553013.html

 

 

 

0

Natürlich kannst Du Glück haben und einen schönen, gepflegten Alfa finden. Nur wahrscheinlich ist das eher nicht, andere Fabrikate sind da kostengünstiger und zuverlässiger.

Zu Steuern und Versicherung hat geoka ja schon umfassend geantwortet.

Alles klar, hart aber ehrlich. Der Alfa schaut halt einfach geiler aus.... :-)

0

Welches Kombi-Modell ist objektiv gesehen das Beste?

Hi,

ich überlege gerade ein neues Auto zu kaufen. Aufgrund meiner jährlichen Fahrleistung (ca. 25.000 Km) und der allgemeinen Zukunfsplanung (Kinder etc.) habe ich mir als grobe Richtlinie einen Kombi mit Diesel vorgestellt. Ich schwanke allerdings noch zwischen mehrenen Modellen diverser Hersteller und suche nun auf diesem Wege Rat.

Meine bisherigen Favoriten sind der VW Golf VI Variant und der Skoda Oktavia. Alternativ hierzu finde ich aber auch den VW Passat Variant, den Skoda Superb, den Seat Exeo sowie Ford Focus & Mondeo sehr interessant. Besitzt jemand eines dieser Fahrzeuge bzw. hat bereits Erfahrungen damit gesammelt???

Des weiteren bin ich unschlüssig ob ich einen Neu-, Jahres- oder Gebrauchtwagen kaufen soll, könnt ihr mir bitte einen Tipp geben? In Bezug auf meine Fahrleistung macht sicherlich ein Neu- oder Jahreswagen Sinn, aber dort ist ja bekanntlich auch der Wertverlust noch am Größten. Ich will nicht finanzieren, sondern nach Möglichkeit "bar auf die Hand" bezahlen. Das spricht nun eher für einen Gebrauchten. Ihr seht also, ich brauche Hilfe! ;-)

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

MfG, Kante

...zur Frage

Ein paar Fragen zum Gebrauchtwagenkauf

Guten Morgen!

Meine Schwester ist gerade dabei, sich einen Gebrauchtwagen anzuschaffen. Sie hat ihr Traummodell gefunden. Allerdings steht das Auto knapp 500 Kilometer von unserem Wohnort entfernt. Es wäre ja schade, wenn man eine so weiter Strecke fährt und dann das Auto nicht mit nimmt.

Meine Fragen: Wie weit sollte der Zielort beim Gebrauchtwagen max. entfernt sein?

Muss man das Auto dann gleich kaufen oder kann man sagen, nein ich überlege es mir noch bzw. das man es doch nicht kaufen will?

Vielen Dank für eure Antworten und einen schönen Sonntag noch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?