unterschiede beim C3 (citroen) benzin - diesel, beim wechsel des zahnriemens. wieso?

3 Antworten

Da gibts verschiedenen technische Möglichkeiten, z.B. höhere Drehzahlen, um die Belastung des Zahnriemens zu senken und den Intervall dadurch zu erhöhen. Auch muss man mal vergleichen, was denn letztendlich noch durch den Zahriemen angetrieben wird. Auch hier gilt natürlich: je weniger Komponenten, desto länger der Intervall. Aber Vorsicht, oft stehts im "Kleingedruckten": bei einer Fahrleistung von weniger als xxxxKilometern im Jahr verkürzt sich der Wecheslintervall auf xxxxxKilometer. Also wird der Faktor Zeit bei der Alterung des Zahnriemens nicht außen vor gelassen.

1

ja, 10 jahre steht im wartungsheft. so alt ist er aber noch nicht.

0

Für die Erklärung von dv946 spricht einiges weil normalerweise eigentlich der Diesel früher gewechselt werden müsste als der Benziner. Oder von welchen Motorisierungen sprichst du hier? Kommt natürlich immer auf die übertragenen Kräfte an..

1

kleiner diesel-C3.

das macht mich aber doch eher unsicher!

0

Könnte es evt sein,dass der diesel 2 Zahnriemen hat.Bei meinem TDCI ist das so,und hat deshalb einen Wechselintervall von 200.000 KM.

1

kann ich das einfach so sehen, wenn ich die motorhaube aufmache?

die wechsel-km stehen ja in meiner frage...

0
26
@toberg

Ich muss mich teilweise korrigieren Mein Diesel hat Zahnriemen und Kette.Kette treibt die Einsprizpumpe an.Riemen die Nockenwelle.Da ein Zahnriemen,der alles antreibt,eine Ecke länger ist,dürfte er einen kürzeren Wechselintervall haben.Sollte das beim C3 auch so sein,könnte das der Grund sein.Frag doch einfach bei Citroen nach,ob es so ist.

0

Was möchtest Du wissen?