Übernimmt die Versicherung auch Schadenskosten, wenn jemand ohne Führerschein gefahren ist

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also die Versicherung zahlt zwar. Aber auf den Fahrer ohne Fahrerlaubnis kommen noch zahlreiche Konsequenzen hinzu! Abgesehen davon, dass der Führerschein erst später gemacht werden darf, muss man noch Strafe zahlen und kann Punkte bekommen.

Die KFZ-Haftpflicht wird erst einmal den verursachten Schaden zahlen, denn dazu ist sie gesetzlich verpflichtet.

Allerdings wird sie den Fahrer dann in Regress nehmen, das ist bis zu einer Summe von 5000€ möglich.

Der Schaden am eigenen Fahrzeug wird auch bei Bestehen einer Vollkasko nicht ersetzt.

Glaube da rüttelt aber jemand ordentlich am Schellenbaum...

Die Versicherung zahlt in dem Fall auch, der Wagen ist versichert und nicht die Person. Allerdings wie von Crack geschrieben kann dann die Versicherung bis zu 5000 Euro fordern. Dazu kommt dann natürlich noch die entsprechende Strafe für Fahren ohne Führerschein was auch mal locker 6 Punkte, Führerscheinentzug, etc. sein kann.

Für wen bitte Führerscheinentzug, wenn er mit 16 noch gar keinen hat? Und für wen 6 Punkte?

0
@robinek

Und für wen 6 Punkte?

Man kann auch Punkte bekommen wenn man keine Fahrerlaubnis besitzt.

0
@robinek

"Wer ohne Fahrerlaubnis von der Polizei hinter dem Steuer eines Pkws erwischt wird, dem drohen daher strafrechtliche Konsequenzen. Der Fahrer muss mit einer Geldstrafe oder in schwerwiegenden Fällen sogar mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr rechnen. Ersttäter kommen zumeist mit einer Geldstrafe zwischen 10 und 30 Tagessätzen davon. Bei jugendlichen Tätern ohne eigenes Einkommen werden stattdessen Sozialstunden angeordnet. Außerdem bekommt der Täter sechs Punkte in Flensburg."

Quelle: http://www.kfzversicherungen.org/ratgeber/20120524/fahren-ohne-fahrerlaubnis.html

0
@Tengen

Wenn ich die Frage richtig gelesen habe,hat er nach juristischen Konsequenzen garnicht gefragt

0

Der Wagen ist zwar versichert, ja! Aber bei Abschluss einer Versicherung muss ich angeben ob das Fahrzeug noch andere Personen fahren!!! In diesem Fall, ohne Führerschein, und dann noch erst mit 16 Jahren, wird sich die Versicherung zunächst an den Fahrzeughalter wenden.Denke dass es mit dem zu übernehmendem Versicherungsschutz grosse Problemen geben wird!

Die Versicherung wird zumindest für den Schaden des anderen wohl aufkommen. Dazu ist sie verpflichtet.

Aber hier werden Konsequenzen auf den jungen Mann zukommen.

Was möchtest Du wissen?