Starthilfegeräte?

2 Antworten

Weder früher noch heute hat jemand üblicherweise ein gutes Starthilfegerät dabei, da dies doch die Nutzbarkeit des Kofferraumes durch seine Größe und Gewicht erheblich einschränkt.

Der Ergebnisse aus dem Link sind mehr als fragwürdig.

Wenn man einen gut gewarteten Wagen mit intaktem Akku hat, benötigt man keinen teuren Booster, der bei tiefentladenen Batterien sowieso nicht mehr helfen kann, besonders bei Dieselmotoren.

Ein gutes Starthilfekabel, ausreichend dimensioniert und mit Überspannungsschutz kostet weniger und bringt mehr. Zudem muss so ein Booster auch regelmäßig gepflegt und geladen werden, sonst ist der im Ernstfall auch leer.

Frage zum Ablauf beim Fahrzeugwechsel (Zulassung, Versicherung, Übernahme von Eltern)

Hallo zusammen,

ich habe mir diese Woche einen neuen gebrauchten gekauft und mir ist jetzt nicht ganz klar wie das mit Anmeldung des neuen / Abmeldung des alten sowie der KFZ Versicherung von statten geht - also was, wie und in welcher Reihenfolge?

Hier die (wohl) zu erledigenden Punkte in der Übersicht:

  • Neues Auto anmelden (KFZ-Zulassungsstelle, Versicherung)
  • Altes Auto abmelden (KFZ-Zulassungsstelle, Versicherung)
  • Altes Auto verkaufen / verschrotten (Fahrtüchtiger Unfallwagen bei dem bald (8/15) der TÜV ansteht, daher aus wirt. Gründen ein neues Auto)

Außerdem: - Bisheriges Auto läuft noch auf die Mutter, das Neue soll komplett auf mich laufen - Beim alten Auto besteht noch das Problem das seit dem letzten Werkstattbesuch der Fahrzeugschein nicht mehr auffindbar ist... Den Fahrzeugschein brauche ich ja zum verkaufen/verschrotten?! Daher muss ich wohl erst den FS nachmachen lassen und dann abmelden oder?

Über hilfreiche Antworten würde ich mich freuen.

VG

...zur Frage

Autoradio "Wotec" lässt sich nicht komplett ausschalten?

Moin, habe seit etwa 2 Monaten ein Wotec Autoradio in meinem Golf II eingebaut. Das Display (mit Uhrzeit) leuchtet allerdings auch wenn der Schlüssel abgezogen ist und das Radio ausgeschaltet ist. Ist das normal? Habe nämlich den Verdacht, dass es ein ziemlicher Batteriefresser ist. Denn selbst mit nagelneuer Batterie hat mein Auto Probleme anzuspringen, wenn ich mal ein paar Tage nicht gefahren bin. Das Radio hat mir ein mir bekannter gelernter Karosseriebauer eingebaut, von so nem Zeug hab ich keine Ahnung ;-) Also bitte nicht mit Fachbegriffen umherwerfen^^ PS: ja, das Wort Bedienungsanleitung ist mir ein Begriff, aber die ist leider ziemlich mangelhaft und kaum verständlich. (mehr als "Schalten sie Radio an Knopf oben links aus" steht da nicht wirklich drin.) Gut übertrieben, aber ihr wisst hoffentlich was ich meine^^ lg indiansummer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?