Start-Stop defekt - dauerhaft abstellen?

3 Antworten

Aufgrund deiner Schilderung würde ich empfehlen die Markenwerkstatt zu wechseln. Wer mich so als Kunden so "verarschen" würde, hätte mich das letzte Mal gesehen und der Geschäftsführer einen deftigen Brief bekommen.

Zwar sind Franzosen nicht gerade für gute Elektrik bekannt, so etwas sollte aber eine fähige Werkstatt dennoch rausbekommen. Und ja, es könnte auch die Elektronikbox sein. Aber mit Sachverstand kann man Datenblöcke auslesen und interpretieren. Wenn man in der Werkstatt sich diese Arbeit machen möchte...

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Alles klar, danke.

Mir wurde privat auch schon der Tipp gegeben, woanders hinzugehen, wo man nicht gleich teuer tauscht, sondern evtl. versucht, das Steuergerät für weniger Geld zu reparieren.

Die Aussage "fahren Sie mal 2 Wochen - vielleicht geht's dann wieder weg..." find ich persönlich (auch ohne großes Fachwissen) ziemlich arm von ner Fachwerkstatt und bei dem Geld, um das es geht.

0
@Fragende123

Es gibt Fälle, wo durch seltenen Gebrauch bzw. Kurzstrecken die Fahrzeugelektronik zu spinnen, weil kurzzeitig Unterspannung herrscht. So ein Fahrzeug habe ich auch. Hier verschwinden manche Warnlämpchen erst nach längerer Fahrt, wo dann auch wieder die Batterie vollständig aufgeladen wurde.

0

Schließe mich erneut geoka an. Wenn sie da nichts finden oder ändern können, dann woanders hin. Auch Markus hat Recht, das kann man nicht einfach so abklemmen oder Ähnliches. Stell dir das vor wie einen Organismus. Einem Menschen kannst du auch nicht mal eben eine vorhandene Körperfunktion abschalten per Knopfdruck. Mit schwerwiegenden Operationen vlt.. Aber das kostet.

Grüße
Thorsten

Das ist heutzutage leider nicht mehr so einfach möglich. Kabelbäume, Elektronik und Computer sind so komplexe, dass man nicht "mal eben" ein System aus einem Fahrzeug entfernen kann. Man kann es. Aber es wäre vermutlich noch teurer, als die von dir beschriebene Instandsetzung. Halte dich an den Tipp mit den zwei Wochen und rekapituliere dann nochmal deine Möglichkeiten, falls sich nichts tun sollte. Wurde der Fehler denn manuell zurückgesetzt im Computer oder aktualisiert deiner sich bei Behebung von selbst?

LG

M.K.

Danke für die Antwort.

Hm, schade...

Wenn ich das richtig verstanden habe, bekommen sie den Fehler gar nicht gelöscht.

0
@Fragende123

Das ist schade und tut mir leid. Dann musst du eventuell die Kosten nach den zwei Wochen annehmen. Oder vlt findest du ja eine andere Lösung. Auf jeden Fall bald wieder gute Fahrt!

LG
M.K.

0

Frage zur Gangschaltung bei älteren Fahrzeugen

Hallo, ich habe einen alten Nissan Micra Bj. 1997. Dazu habe ich bezüglich der Schaltung gleich mehrere Fragen. Ich fang einfach mal an: Es heißt ja immer, man soll früh hochschalten und spät zurückschalten wenn man Benzin fahren will. Ich habe es so gelernt: Ab 40 den 3. Gang, ab 60 den 4. Gang. In der Fahrschule hab ich mich immer dran gehalten. Bei meinem alten Auto habe ich gemerkt ist da mehr Spielraum. Das heißt, das es ohne Probleme möglich ist ab 40 bereits in den 4. Gang zu schalten. Der fährt ganz normal weiter. Hier nun gleich die Frage: Verbrauche ich dann mehr Benzin, wenn ich dermaßen früh hochschalte? Das Problem ist auch, das ich schon allein während der Lautstärke des Autos zum dermaßen frühen hochschalten neige. Hier komme ich auch gleich zu Frage 2: Wie ich schon sagte, wenn ich mit 40 in den 4. Schalte fährt sich mein alter Micra ganz normal weiter. Jetzt haben meine Eltern einen VW Passat, Baujahr 2012. Wenn ich da mit 40 in den 4 Schalten würde, dann würde der Motor absterben. Wenn ich da mit 50 in den 4. Schalte hört man diese Typischen geräusche. Ich vergleich das immer mit Husten beim Menschen, so als ob der Motor ersticken müsste. Der Passat verzeiht da gar nix. Der ist des krasse gegenteil. Da darf ich echt sogar erst mit 65 in den 4. Schalten, damit keine Komplikationen seitens des Motors auftreten. Ich schau da auch immer auf den Drehzahlmesser, ich fahr gerne bis die Nadel auf der ist ehe ich schalte. Hier komme ich auch gleich zur Frage Nummer 2: Warum gibt es da so krasse Unterschiede bezüglich der Schaltung? Liegt das an der Größe des Autos? Ich sage es gern nochmal, bei meinem Alten Micra kann ich Problemlos mit 40 in den 4. Schalten (kommt mir aufgrund der Lautstärke des Autos auch richtig vor, Drehzahlmesser leider nicht vorhanden) Und beim Passat das krasse gegenteil, da muss ich echt warten, bis ich mal ein bisschen über 60 bin ehe ich in den 4. Schalte. Die sogenannte "Schaltempfhelung kann man eh vergessen, die ist auf frühes hochschalten. Wenn ich nach der gehe, treten immer diese "Hustgeräusche wegen dem frühen hochschalten auf. Kann mir einer erklären warum es zwischen den beiden Autos so krasse Unterschiede bezüglich der Schaltung gibt?

...zur Frage

Audi A6 3.0 TDI quattro (Motorleuchte Problem)!?

Hallo zusammen ich habe ein Problem, und zwar Leuchtet seit Monaten meine Motorleuchte. Ich war bei meinem Mechaniker, der konnte mir auch nicht weiterhelfen. Er meinte als erstes da meine Batterie schwach war, dass es an der Batterie liegt. Ich habe die Batterie ausgetauscht neu gekauft doch hat nichts gebraucht. Jetzt hat er mit dem Computer geschaut was für ein Fehler das ist da kam folgendes:

DTCs (2)

18061 - Fehlercodes in ABS-Steuereinheit (-Permanent) 17953 - Drosselklappensteuergerät; Störung

Auto Daten: Audi A6 3.0 TDI quattro Typ: 1AC225 Kw: 165 Inverkehrsetzung: 07.2004

Kann mir jemand genau sagen was ich jetzt machen (austauschen) muss. Ich habe nicht so Ahnung von Autos und glaube mein Mechaniker noch weniger..

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?