Sommerreifen - welche wohin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die beiden "staubigen" Räder haben vermutlich vorne gelaufen. ( Bremsstaub von der Scheibenbremse ) Worauf du bei der Montage achten musst, hat "silverbullet" eigentlich perfekt beschrieben. Wenn du aber nicht sicher bist, lass eben einen Reifenfachmann drauf kucken. Nichts ist fieser, als wenn sich ein mürber Reifen während der Fahrt verabschiedet. Experimente macht man damit auf der Strasse besser nicht!

Ich würde die Reifen im Zweifel auch noch einmal überprüfen lassen. Da sie ein sehr wichtiges Teil am Fahrzeug sind, ist es wichtig, dass du deren Funktionstüchtigkeit sicherstellst. Ich kann dir persönlich übrigens die Seite http://www.michelin.de empfehlen. Dort findest du übersichtlich und schnell den passenden Reifentyp.

Die Laufrichtung, sofern vorgeschrieben, ist auf der Reifenflanke in Form eines Pfeiles zu finden. Grundsätzlich gehören die Reifen mit der größeren Profiltiefe auf die Hinterachse!

Zusätzlich würde ich nochmal auf die Reifenflanke gucken, dort steht "DOT" mit einer 3 oder 4 stelligen Nummer. Sollten dort nur 3 Nummern stehen, wären die Reifen bereits vor dem Jahr 2000 produziert worden, also unbedingt austauschen!

Ist dort eine 4-stellige Zahl, dann bedeuten die ersten beiden Zahlen die Produktionswoche und die letzten beiden das Jahr der Herstellung. Stünde dort z.B. DOT 4503, dann wäre der Reifen im letzten Quartal 2003 produziert worden. Aber dann wären diese Reifen auch bereits 10 Jahre alt!

Und bei diesem Fahrzeug sind griffige gute Reifen wichtig wegen der Kurvenhaftung, m.E. nach sollten die letzten beiden Zahlen sich besser im Bereich von 08 bis 13 bewegen.

silverbullet 25.04.2013, 09:39

Darf ich fragen warum ihr euch gerade diesen Wagen gekauft habt? Ist in der heutigen Zeit ein recht ungewöhnlicher Gebrauchtwagen.

0

Bei dem Alter würde ich die auch prüfen lassen. Eventuell werden die porös und nicht mehr brauchbar.

Baujahr 1986????!!! Um sicher zu gehn würde ich die Reifen (staubig) zunächst bei einem Reifenhändler prüfen lassen. Wie alt sind sie? Profiltiefe? Er wird Dich auch, was die Laufrichtung anbelangt, beraten (können)

Was möchtest Du wissen?