Sind Motoren, vor allem mit Turbo für mehr Leistung ausgelegt als bei Neuauslieferung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jede Mehrleistung, die auch abgerufen wird, belastet den Motor bzw. die Bauteile stärker. Das bedeutet auch, dass die Haltbarkeit des Motors entsprechend sinkt und zwar umso mehr wie zusätzliche Leistung eingehaucht wird.

Was aber viele vergessen beim Motortuning ist das Getriebe. Manche Getriebe sind gerade mal so ausgelegt, dass die das Drehmoment des Motores so gerade eben noch aushalten können. Steigt nun auch das Drehmoment beim Motor, wird in vorgenannten Fällen auch das Getriebe u.U. überbelastet und endet in einem kapitalen Getriebeschaden.

D.h. Leistungssteigerungen ohne Betrachtung des Getriebes und ggf. auch der Kupplung sind nicht unbedenklich.

Ja, bin auch auf anderen Foren aktiv. 

0

Kommt darauf an, welche Klasse du hast. Aber im Grunde bauen die Hersteller einen Motortyp und der kann dann für 2-4 verschiedene Fahrzeuge entsprechend gechipt werden.

Davon halte ich gar nix! Erstens sind das Versprechungen, die Leistungssteigerung bei weniger Verbrauch - wo soll das denn wohl herkommen?

Die Haltbarkeit - nicht nur des Motors - auch die Antriebsteile werden belastet.

Garantie und Gewährleistung ist hinfällig - der Tuner gibt keine Garantie.

Zudem muss die (angebliche?) Leistungssteigerung eingetragen und der Versicherung gemeldet .werden.

Ziemlich viel Aufwand für.........................................??

Was möchtest Du wissen?