Sind die Stahlwille Drehmomentschlüssel auch gut für den Reifenwechsel geeignet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Räder mit einem Drehmomentschlüssel nachzuziehen ist immer besser, da die Räder dann gleichmäßig auf der Nabe liegen und sich nichts verziehen kann und Du kein Problem hast z.B. Bremsrubbeln ( hat mein Kumpel gehabt ). Gleichzeitg verzieht sich auch Deine ( Alu- ) Felge nicht. Der Schlüssel von Stahlwlle dürfte nicht schlecht sein.

Ganz ehrlich? Fast jeder Drehmomentschlüssel für den Hausgebrauch ist für den Radwechsel geeignet, dieser sollte nur nicht gerade vom Grabbeltisch stammen.

Drehmoment ist Drehmoment, egal ob an Maschinen, Fahrrädern oder eben zum Reifenwechseln. Du solltest nur folgende Dingen beachten: - der zulässige Drehmomentbereich sollte das notwendige Anzugsdrehmoment für deine Radschrauben abdecken (also z.B. von 40-130Nm, wenn deine Radschrauben mit 98nM angezogen werden müssen) - mit einem Drehmomentschlüssel zieht man Schauben nie los, dafür gibt es den guten alten Radmutternschlüssel. Mit dem Drehmomentschlüssel kontrollierst du im Grunde nur nach dem Anziehen ob das erforderliche Drehmoment vorhanden ist bzw. erreicht wurde - Nach dem Festziehen sollte man den Drehmomentschlüssel wieder "entspannen", d.h. die Einstellung auf niedrigere Werte vornehmen - trocken lagern!

Wenn du diese Tipps beherzigst, wirst du lange Freude an einem solchen Werkzeug haben.

Ich kenn genug Leute die ihre Reifen ohne Drehmomentschlüssel wechseln und einfach "handfest" anziehen. Stahlwille ist ne gute Firma und deren Drehmomentschlüssel werden wohl auch gut sein.

Alles in allem kannst du (bei einem guten Angebot) mit Stahlwille wohl wenig falsch machen.

Grundsätzlich kannst Du ein Rad auch ohne Drehmomentschlüssel wechseln, ohne dass da etwas "passiert".

Persönlich benutze ich seit einiger Zeit einen Drehmomentschlüssel von LIDL und der tut alles, was er soll.

Was möchtest Du wissen?