Sind auffällige Autos anfälliger für Autodiebstahl?

5 Antworten

Ich denke auch mal, wie mein Vorredner, dass das so pauschal nicht zu sagen ist. Und ebenfalls werden ziemlich sicher beliebtere Autos auch häufiger geklaut. Teilweise mag es aber auch technischer Natur sein und manche kann man einfach leichter "mal eben" mitnehmen. Akut beschäftige ich mich leider selbst etwas mit der Thematik, da mein Freund seinen Panamera kurzzeitig vermisste. Die Story dazu habe ich in einer anderen Frage hier formuliert.
Ich glaube wirklich, dass besonders im hochpreisigen Segment die Diebstahlrate auf die gesamte Produktionsmenge recht hoch ist. Frage mich dann immer, ob es nicht schrecklich auffällig ist solche Luxusautos dann wieder zu vertreiben. Aber scheinbar gibt es da genug Kanäle und einen großen Schwarzmarkt.

Ich kann mir schon vorstellen dass zum Beispiel ein Porsche Cayenne auffälliger als ein Polo ist und vor allem wegen der Marke mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Ein z.B. schlichter, in grau, weiß oder schwarz gehaltener Range Rover oder BMW X5 wird sehr gerne geklaut oder ausgeschlachtet. 

Dann muss man sich fragen ob du die absolute oder relative Zahl meinst. Gäbe es von einem Protoyp nur 1 Fahrzeug und dieses würde geklaut, dann wäre die Diebstahlrate 100% . Bei einem VW Golf machen mehrere 1.000 gestohlen Fahrzeuge nur unter 1% Klaurate aus.

Das kann man noch weiter je nach Bundesland differenzieren.

Es gibt halt beliebte Autotypen, nicht nur bei Dieben ;-) https://www.autobild.de/bilder/die-meistgeklauten-modelle-2016-7020031.html#bild2

Wieviel PS hat euer Auto / haben eure Autos?

Laut einer Studie hat der durchschnittliche Neuwagen in Deutschland 138 PS. Mich würde mal interessieren wie der Durchschnitt hier mit den Gebrauchten aussieht. Wird vermutlich nicht repräsentativ die Umfrage, aber trotzdem: Wieviel PS hat euer Auto / haben eure Autos?

...zur Frage

Öfter bei Neuwagen Kupplung schleifen lassen schlimm?

Habe mich ja jetzt eingefahren, aber habe zu Anfang an der Ampel immer Probleme mit dem Anfahren gehabt und die Kupplung nicht ganz los gelassen und Gas gegeben und die Räder sind öfter durch gedreht. Ist das jetzt gefährlich?

Er fährt aber normal, ich muss nur mehr Gas beim Anfahren geben und früher Gas geben denn rubbelt, stempelt er auch nicht so. Bei meinem alten musste ich erst Gas geben wenn ich fast vom Kupplung los war. Bei dem Neuwagen muss ich schon Gas geben, wenn ich nur ein wenig von der Kupplung gehe. Habe ein Punto mit Frontantrieb, hatte vorher 10 Jahre Autos mit Heckantrieb

Kann durch das länger schleifen, irgendetwas geschädigt worden sein bzw. geht die Kupplung jetzt nach 10 000 Kilometer kaputt, anstatt nach 100 000 ?

LG

...zur Frage

Wie lange fahrt ihr euer Auto im Schnitt?

Ich habe einen Freund, der kauft sich ca. alle 1,5 - 2 Jahre ein neues (neues Gebrauchtes) Auto. Mich würde mal interessieren wie lange ihr eure Autos so im Schnitt fahrt? Ich behalte es meistens immer so um die 5 Jahre.

...zur Frage

Was würde eine komplette Neulackierung kosten?

Es würde mich mal Interessieren, was eine komplette Neulackierung eines Kleinwagens (z.B VW Golf) kosten würde. Kann mir jemand den ungefähren Preis sagen?

...zur Frage

Im Kundenauftrag zu verkaufen – Schlecht?

Hallo Leute! Mir fällt beim Gebrauchtwagen stöbern immer öfter auf, dass auch renommierte Autohäuser bei eher hochpreisigen Gebrauchtwagen (ich habe nach einem BMW 330Ci E46 geschaut) öfter im Kundenauftrag verkaufen, also ohne Gewährleistung. Meiner Meinung nach ist das ein Eingeständnis, dass der Wagen wohl die eigenen Technik-Kriterien nicht besteht und ich klicke gleich weg. Wie seht ihr das? Oder steckt hinter dem Verkauf im Kundenauftrag ein anderes Kalkül (z.B. Steuern oder sowas?!)?

...zur Frage

Sind breite Reifen Spurrillen-anfälliger als schmale Reifen?

Ich habe es jetzt eher so erlebt wie in der Frage formuliert, aber eigentlich würde ich von meinem physikalischen Grundverständnis und meinen Fahrrad-Erfahrungen genau umgekehrt tippen. Woran kann es denn liegen, dass breite Reifen so extrem auf Rillen reagieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?