Schulterblick fällt schwer

Support

Liebe/r Henry,

zwar hat deine Frage einen Bezug zum Bereich Auto, vielleicht wärst du aber mit diesem Thema bei gesundheitsfrage.net besser aufgehoben! Dort findest du sicher weitere kompetente Antworten zu deiner Frage. Ansonsten noch viel Spaß auf autofrage.net :)!

Herzliche Grüsse

Cayo vom autofrage.net-Support

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sachen zum selber machen:

  1. Wärmezufuhr, z.B. mit der guten alten Wärmflasche, oder auch der Rotlichtlampe. Nicht sehr heiss, nach dem Motte viel helfe viel, sondern angenehme Wärme und dafür mehrmals täglich.
  2. Direkt nach der Wärmeanwendung die Vogelübung: Haste mal ein Huhn oder eine Taube beim Gehen beobachtet? Die Bewegung des Kopfes beim Gehen bemerkt? Diese Bewegung versuch mal zu imitieren, aber nicht so ruckartig wie die Federviecher und brauchst dabei auch nicht zu gehen:-)) Also den Kopf langsam aber nachdrücklich vor und zurück bewegen ohne die Hochachse des Kopfes zu verändern, also nicht ins Nicken verfallen, ist wichtig. Lass Dich von jemandem beim Üben beobachten, damit er korrigierend eingreifen kann, wenn die Bewegung nicht exakt in der Hochachse ausgeführt wird. Wenn niemand zur Verfügung steht, machs vorm Spiegel und mach die Bewegung so, als ob Du Dein Spiegelbild küssen willst.
  3. Nächste Übung mit dem Rücken an die Wand stellen. Je nach Ausprägung des Rundrückens ist nun der grade gehaltene Kopf einige Cm von der Wand entfernt. Nun mach das Gleiche wie vorher, jetzt aber sozusagen rückwärts, also versuche mit dem Hinterkopf an die Wand zu kommen, ohne die Vertikalachse des Kopfes zu verändern. Also nicht den Kopf nach hinten kippen, wie beim Blick an die Decke.
  4. Nach diesen Vogelübungen solltest Du den Blick zu den Füßen und an die Decke üben. Auch dies mit bedächtigem Tempo, aber am jeweiligen "Anschlag" mit etwas Nachdruck.
  5. Anschließend ist das Kopfdrehen an der Reihe. Hier gilt das Selbe wie zuvor, langsam aber nachdrücklich. Am Anschlag also leichte Anstrengung einbringen, kann so zu leichtem Zittern im Muskel führen.
  6. Wichtig : Alle Übungen im schmerzfreien Bereich durchführen. Was ist schmerzhaft? Wenn es Dir beim nächsten Mal vor der einen oder anderen Übung graut, weil es beim letzten Mal weh tat, auch hinterher. Dann lass die Übung entweder ganz weg, oder mach sie nur vorsichtig. Generell bitte nicht versuchen, alles so schnell und kräftig wie möglich zu machen, weniger ist meist mehr!
  7. Solltest Du noch Lust auf eine Nackenmuskelkräftigung verspüren, dann leg dich mit dem Rücken auf den Boden, stell die Beine auf, also die Fußsohlen auf den Boden stellen und die Versen bis dicht an den Po ziehen. Einatmen, dann beim langsamen Ausatmen den Hinterkopf auf den Boden pressen. Dabei solltest Du eine Minderung des Auflagedrucks des Schultergürtels bemerken. Wenn die Nackenmuskeln schön kräftig sind, dann hebt bei dieser Übung der Schultergürtel vom Boden ab. Ein dünnes Polster unterm Kopf ist ok.
  8. Sind alle Bemühungen wirkungslos, ist der Weg zum Doc. (Orthopäde) angesagt. Lass Dir keine Spritzen oder Pillen andrehen. Angesagt ist Wärme mit Massage zur Muskellockerung als Therapiestart. Wenn das dann geholfen hat (meistens), eine Serie "Manuelle Therapie", das ist eine spezielle Krankengymnastik, die kann aber nicht jeder Physiotherapeut.

Hört sich solide an. Punkt 1 hab ich shcon mal probiert. 8. behalt ich auch im Hinterkopf!

0

Was möchtest Du wissen?