Rover 75 als Erstwagen oder doch was anderes?

2 Antworten

Wenn du den BMW E-46 ansprichst. Das war mein Erstwagen und ich war sehr zufrieden. Verbrauch liegt bei 7-8 Litern. Die Versicherung kann jedoch für Vielfahrer teurer werden, da es ein typisches Anfänger Auto ist. Wenn du das jedoch verkraften kannst ist es sehr zu empfehlen.

Viele Grüße

Maria

Kommt drauf an wie leidensfähig du bist, da es die Automarke Rover schon längere Zeit nicht mehr gibt und damit die Ersatzteilversorgung schwierig sein kann.

Auf manche Teile musst du u.U. einige Wochen warten, wenn es die überhaupt noch gibt oder du musst diese selbst als Gebrauchtteil suchen. Manche Preise können unerwartet hoch sein.

http://www.autobild.de/artikel/rover-75-gebrauchtwagen-test-5136830.html

http://www.r75.info/

Es gibt sicherlich schlechtere Autos, aber eben auch bessere.

Autokauf und FInanzierung. Wie läuft das ab?

Ich werde mir in 2 Jahren meinen ersten Neuwagen kaufen. Wahrscheinlich wird es einer aus der 40-50.000 Euro-Liga, aber das tut hier ja nichts zur Saache.

Angneommen ich gehe ins Autohaus und möchte mir einen Neuwagen finanzieren. Dann wird ja eine Lohnabrechnung verlangt. Was brauche ich noch alles, damit der Verkäufer überptüfen kann, ob ich mir das Auto leisten kann?

Wenn ich im Monat 1.500 Euro verdiene und die Rate für das Auto beträgt im Monat 400 Euro. Kommt man dann ins Geschäft?

Meine letzte Frage: Angenommen ich verdiene im Monat 800 Euro und die Monatsrate für das Auto beträgt 700 Euro. Kann der Verkäufer dann sagen, das er mir dieses Auto nicht verkauft?

Weil ich könnte ja kostenlos bei einem Freund wohnen und mein ganzes Geld für ein Auto aus geben.

Ist es leichter mit dem Verkäufer ins Geschäft zu kommen, wenn man eine hohe Anzahlung macht?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?