Reifenwechsel, Schrauben nachziehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sowohl Schrauben als auch Felgen sind in einem gewissen Maß elastisch und unterliegen auch Korrosion oder sammeln Schmutz an den Radbolzen.

Das Material arbeitet also und wenn dann noch etwas Schmutz, Rost bzw. Korrosion dort bei der Montage vorhanden ist, dann entsteht quasi ein kleiner Spalt. Durch die Fahrt setzt sich das Material etwas und es die Radschrauben können etwas nachgezogen werden. So wird gewährleistet, dass die Zeit nach der Kontrolle alles sicher sitzt.

In der Praxis achte ich darauf sowohl den Mutternsitz als auch Anlageflächen mit einer Messingbürste oder feinem Schleifpapier von Korrosion und Rost zu befreien, bevor ich die Räder montiere. Auch wenn ich nach einigen Kilometern nochmals mit dem Drehmomentschlüssel nachgezogen bzw. kontrolliert habe, gelockert hatte sich da jeweils nichts mehr.

Genau so ist es. Selbst wenn sich nichts löst, wollen die sich schon alleine wegen der Versicherung da absichern. Lieber einmal mehr nachziehen als einmal zu wenig :)

Einfach eben nachziehen, wo ist den da das Problem?

Was möchtest Du wissen?