Reifenmutter sitzt fest - wie bekomme ich sie locker?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Profis erhitzen die Schraube - für den Hausgebrauch auch mit Heißluftgebläse oder Propanbrenner möglich :-)

Kriechöl läßt die Schraube später nicht fest sitzen und bei beschäsigtem Gewinde wäre es nutzlos - und bei einer Hebelverlängerung besteht die Gefahr, daß die Schraube abreißt :-O

Und für später - nur mit Drehmomentschlüssel und der erforderlichen Kraft anziehen :-)

G imager761

Wenn der Wagen noch fahrbereit ist, fahre in eine Werkstatt (abends vorher mit Kriechö einsprühen), die setzen einfach den Schlagschrauber für zwei Euro in die Kaffeekasse an, dann ist die Mutter sicher lose.

WD40 etwas einwirken lassen. Langer Hebel, also Rohr oder sowas an das Radkreuz und notfalls mit einem Gummihammer auf das Rohr schlagen. Es kann schon mal vorkommen, dass Radmuttern festgerostet sind oder auch einfach zu fest montiert wurden. Daher immer einen Drehmomentschlüssel benutzen bei der Montage!

ich würde es auch mit einem längeren Schlüssel probieren, damit du einen größeren Hebel hast und mehr Kraft auf die Mutter ausüben kannst.

Ich würde erstmal versuchen, den Hebel mit einem Rohr zu verlängern oder einen Drehmomentschlüssel zu benutzen, falls du das noch nicht gemacht hast. Falls das alles nichts hilft, dann wäre z.B. WD40 eine Möglichkeit.

Zwar weiss ich nicht, mit welcher Art Schlüssel Du das versucht hattest, aber mit einem Kreuzschlüssel, notfalls mit aufgesetztem Rohr, müsste das gehen oder auch mit einem langen Drehmomentschlüssel.

Falls Deine Kraft nicht reichen sollte, dann "bade" die Mutter mal in Caramba oder WD40 oder....- dann sollte das klappen.

hallo,

wenn du die auf konventionellem Weg nicht locker bekommst, suche einfach das nächste Reifencenter auf, die können dir dann sicherlich helfen:-)

Mfg

Was möchtest Du wissen?