Reifen bestellen und dann einfach irgendwo einbauen lassen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei "normalen" Ersatzteilen, die man selbst einbauen kann, würde ich das machen. Aber bei Reifen würde ich das nie machen. Die Dinger sind nun mal das wichtigste Bindeglied im Kontakt zur Strasse, da gibts für mich nur den Fachhändler mit fachmännischer Montage - allein aus Sicherheitsgründen und für das gute Gefühl!

Es gibt am Markt einen Haufen Firmen die sich mit der Online-Vermarktung von Reifen auseinandersetzen. Schwierig wird es für den Kunden in der Regel nur, wenn er keinen Reifenhändler in der Nähe hat, der bereit ist, die mitgebrachten Reifen kostengünstig und gut zu montieren. Ein perfektes Beispiel hier für ist der Reifenmontagebetrieb vom Achim in Eitorf. Immer mit den Preisen unter dem des Mitbewerbers, Meister und zertifizierter Runflat-und UHP-Monteur. Was den Online-Handel angeht hat der Achim eine Seite auf seiner Präsents (www.achims-motorshop.de) in der alle wichtigen (Preiswerten und guten) Händler gelistet sind und man verhältnismäßig sicher sein kann, keinen Schrott geliefert zu bekommen. Die Reifenhändler vor Ort sind alle freie Kaufleute und sind nicht gezwungen dich zu bedienen. Jemehr aber die Menschen dazu übergehen die Reifen in Internet zu bestellen, jemehr werde die Händler auf euch eingehen und die Reifen die ihr mitbringt, ordentlich und preiswert montieren.

Nein das tun sie in der Regel nicht. Aber geh doch mit den Preisen ausm Internet zu deiner Werkstatt und sprich mit ihnen über den Preis. Dann wirst du ja sehen.. Oftmals bekommst du dann den gleichen oder fast gleichen Preis. Und hast dann aber selber wesentlich weniger Arbeit.

Ich würde dir das nicht empfehlen. In einer privaten Werkstatt erhält man (wenn man sich rechtzeitig um die Reifen bemüht) wirklich super Angebote. Die wissen auch genau, welche Reifen passend für dein Fahrzeug sind und ziehen sie dir auf. Ich mache das so und bin damit absolut zufrieden. Wäre mir sicherer, als die Autoreifen im Internet zu kaufen.

Kann man so machen, aber: Du könntest beim Versandhändler u.U. Reifen erhalten die dort schon lange gelegen haben, zwar unbenutzt aber schon 1 Jahr alt. Weiterhin wirst du beim örtlichen Reifenhändler etwas mehr als sonst für Montage/Wuchten bezahlen müssen und falls einer der Reifen einen Fehler hat, wirst Du diesen wieder zurücksenden müssen.

Schon seit Jahren bestelle ich Reifen im Internet und lasse die dann in einer Werkstatt aufziehen.

Irgendwelche Weigerungen, die Reifen zu montieren, habe ich dabei noch nie erfahren und da ich die Räder in demontiertem Zustand zur Werkstatt transportiere, zahle ich nur für das Aufziehen und Wuchten.

Viele Onlinehändler haben aber auch "Vertragswerkstätten", an die Du die Reifen direkt senden lassen kannst.

Schätze dass Du unterm Strich günstiger damit fährst wenn Du Dir bei Reifenhändlern in Deiner Umgebung Angebote einholst. Dort werden die Reifen fachmännisch montiert, Du wirst beraten und hast, sollte etwas mit den Reifen nach einiger Zeit sein auch Ansprechspartner. Online erhältst Du wenn Du Glück hast einen Montagegutschein bei irgendeinem Händler oder einer Werkstatt

Das ist keine gute Idee.Siehe was siverbullet geschrieben hat.Trifft alles zu

Was möchtest Du wissen?