3 Antworten

ja naja, fahre meistens dort, wo es am schnellsten geht. Ist nicht optimal, aber ist nun mal so.

und ja, glaube es gibt nichts, wenn man niemanden verletzt.

Leute die das Rechtsfahrgebot nicht einhalten und dadurch andere quasi blockieren verhalten sich aus meiner Sicht assozial, rücksichtslos und egoistisch.

Aber das scheint in unserer Gesellschaft ja langsam normal zu werden...

haha du triffst es auf den Punkt! Mir ist das Rechtsfahrgebot schon wichtig und ich hasse es, wenn mich jemand rechts überholt...das kann ja zudem auch recht gefährlich werden, weil man oft das Auto rechts im toten Winkel gar nicht erkennen kann...wer aber schon mal in Italien oder Spanien mit dem Auto gefahren ist, der weiß zu schätzen, wie gut es bei uns klappt ;-) trotz einiger Ausnahmen...

0

Ich halte es ein, wieso auch nicht? Hab ja nichts davon, wenn mir hinten jemand an der Stoßstange klebt.

Was möchtest Du wissen?