Produzieren Diesel weniger Abwärme als Ottomotoren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieselmotoren haben einen höheren Wirkungsgrad, d.h. die verbrauchte Energie wird in deutlich geringerem Rahmen als bei einem Benziner in Wärme umgewandelt. Somit arbeitet ein Dieselmotor effizienter, auch aufgrund höherer Verdichtung.

Hm, hatte ich mir schon gedacht. Wird also auch nicht durch den höheren Energiegehalt von Diesel kompensiert?

0
@Petrolhead

Wirkungsgrad ist aufgewendete Energiemenge bezogen auf erzielte Arbeit und da spielt die Energiedichte keine Rolle. Beim Kraftstoffverbrauch (also Volumen pro gefahrene Strecke, l/100km) spielt die Energiedichte schon eine Rolle, aber auch die "Strecke". Deswegen wird auch besser mit der Einheit gr/kWh gearbeitet - ist aussgekräftiger. Noch objektiver ist der Wirkungsgrad, wenn auch für den Verbraucher weniger relevant.

Man kann folgende Aussagen treffen, die beide unterstreichen, was silverbullet gesagt hat:

Der Diesel hat den geringeren Verbrauch und (trotz höherer Energiedichte) hat er immer noch den besseren Wirkungsgrad - und der führt eben zu weniger Abwärme.

0
@silverbullet

Danke, wobei mir bei nochmaligem Lesen aufgefallen ist, dass der Wirkungsgrad die Arbeit, bezogen auf die Energiemenge ist (und nicht umgekehrt). Schließlich sollte er kleiner als 1 sein ;)

0

Was möchtest Du wissen?