Passt die Felgengrösse?

1 Antwort

Neben dem Lochkreis müssen auch andere Dinge passen:

Felgenbreite, Einpresstiefe, Nabendurchmesser, Radbefestigung (Kugel- oder Kegelbundschrauben mit entsprechender mindest- und Maximallänge) und auch die Traglast der Felgen darf nicht überschritten werden.

Zusätzlich muss die Rad-/Reifenkombination in deinen Papieren eingetragen sein, d.h. neben den Felgenmaßen müssen auch die Daten vom Reifen eingetragen sein.

Dazu kommt noch, dass die Felge womöglich über keine ABE verfügt, die auch für dein Fahrzeug gültig ist. Das solltest du vorher mit dem TÜV abklären, ob evtl. eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere möglich ist und erfolgen könnte. Dafür benötigst du aber vorher alle relevanten Daten zu deinem Auto und der gewünschten Rad-/Reifenkombination.

Sin dabei Abweichungen vorhanden, musst du die Kiste eh beim TÜV vorführen und der prüft u.a. , ob ausreichende Freigängigkeit vorhanden ist.

Wenn du Pech hast, hast du teure Felgen gekauft, die du nicht fahren darfst.

Was möchtest Du wissen?