Parksituation?

4 Antworten

Formal gesehen gehört die Straße zum öffentlichen Verkehrsraum und jeder kann dort, solange es durch Beschilderung nicht anderweitig geregelt ist, entsprechend parken und dies ist auch zeitlich nicht reglementiert.

Anders ausgedrückt: es gibt kein Verbot, dass Fahrzeuge des Nachbarn vor deinem Grundstück stehen oder du ein Anrecht hast vor deinem Grundstück zu parken. Ausnahme lediglich, du hast eine Zufahrt. Vor dieser darf nicht geparkt werden.

Und auch ausreichende Parkflächen auf eigenem Grundstück führen nicht automatisch zu einer Verpflichtung diese auch zu nutzen. Moralisch mag dies eine andere Geschichte sein, rechtlich hingegen wohl eindeutig.

Wenn die Nachbarn mal wegfahren, könntet ihr ja entsprechend umparken. Auch dies ist nicht verboten, könnte aber zum Zwist zw. Nachbarn führen. Manchmal reicht auch schon ein gemeinsamer Grillabend für ein rücksichtsvolles Miteinander ;-)

tja leider müßen wir auch arbeiten und sobald wir nachhause kommen ist der Platz wieder besetzt...vielleicht sollte ich mich auf deren Grundstück stellen....es wäre innerhalb einer halben Stunde abgeschleppt...wenn man Nachbarn hat braucht man keine Feinde

0

Ich schließe mich hier an. Juristisch gibt es hier keine Handhabe, die dich weiterbringt. Das einzige was hilft, ist kleine Brötchen backen und das nette und klärende Gespräch suchen. Wenn das nichts bringt, dann sieht es hier leider schlecht aus und die Parksituation lässt sich wohl nicht ändern. Trotzdem viel Glück!

LG Erik

0

Ich sehe das genauso. Rechtlich hast du natürlich nichts in der Hand. Die Frage ist nur woher dieses unkollegiale Verhalten kommt, wenn sie doch so zahlreiche Parkmöglichkeiten auf ihrem Grundstück haben.

Habt ihr generell ein schlechtes Nachbarschaftsverhältnis? Vielleicht sollte man daran mal arbeiten.

Gegenseitig provozieren solltet ihr euch jetzt in jedem Fall nicht, sonst wird alles nur schlimmer.

kein Plan woher das kommt...als sie hierher gezogen sind haben wir sie alle herzlich aufgenommen..Gemüsepflanzen gebracht, Marmelade usw...es ist ja nicht nur bei mir sondern bei insgesamt 3 Nachbarn. Ich habe sie im Winter freundlich gefragt und gesagt das mein Sohn im März den Führerschein macht und dann auch gerne vorm unserem Haus parken würde und da hieß es wir kommen bis dahin schon klar...und? Nix ist passiert...mittlerweile sind sie sogar 2 Wochen in Urlaub und die Karre steht immernoch vor unserem Haus...wenigstens diese Zeit hätten sie ja umparken können...

0

Wirklich sehr assi aber da kann man leider nichts machen.

0

hey,

ich habe eine ähnliche Situation wie bei dir. Ich finde das total unverschämt und verstehe dich vollkommen. Nur können wir nichts dagegen machen weil die das recht haben auch auf Straße parken zu dürfen, egal wie viele Stellplätze bzw Garagen die auf dem Privatgrundstück haben.

wirklich toll,oder????ich muß meine Einkäufe die halbe Strasse runterschleppen und sie lachen sich ins Fäustchen...wer solche Nachbarn hat, braucht keine Feinde...vor allem sind es die einzigen die so doof sind..alle anderen verstehen sich hier seid Jahren prima...

0
@tanja982

Kürzlich gab es bei einem Discounter Faltbollerwagen zu kaufen, damit machen selbst Wasserkisten keine Probleme mehr. Löst zwar nicht dein Problem, aber es erleichtert dir die Arbeit.

0