Parken ohne Umweltplakette?

4 Antworten

Das Fahren ohne Plakette gilt als Verstoß und wird mit einem Bußgeld bestraft.



40 € Bußgeld und einem Punkt in Flensburg (bis Ende April 2014)



80,-€ Bußgeld und keinen Punkt in Flensburg (seit Mai 2014)

Befahren und Parken ohne Umweltplakette in einer Umweltzone
auch ausländische Fahrzeuge benötigen eine Umweltplakette
Strafe und Bußgeld bei Fahrerlaubnis auf Probe


Das Befahren einer Umweltzone ohne Umweltplakette wird mit einem Bußgeld von 80 € und einem Punkt in Flensburg geahndet. 

Als Tatbestand gilt das Befahren einer Umweltzone trotz Verkehrsverbot zur Reduzierung schädlicher Luftverunreinigungen. 

Dies gilt nicht nur für das Befahren – die vorgeschriebene Umweltplakette ist seit April 2013 auch bei parkenden Fahrzeugen in einer Umweltzone Kontrollgegenstand.

http://www.umweltplakette.org/bussgeld-strafen/

http://www.kfz-auskunft.de/umwelt/schadstoffklassen.php



Du GLAUBST es war der 03.03.2017. Von wann ist das Schreiben? Halt, du müsstest eigentlich WISSEN wann das war. Muss doch draufstehen.

Wenn Du ohne die "passende" Plakette in eine Umweltzone fährst, dann weisst Du doch, dass Du erwischt werden kannst. Also was soll die Frage? Sollen wir Dir jetzt beim Betrug helfen?  Wenn man Schei**e baut, muss man auch dazu stehen. Also sei ein Mann, zeige Charakter und füll den Bogen wahrheitsgemäß aus und zahle dann das Knöllchen. VG

Peugeot 206 HDI hat nur eine gelbe Feinstaubplakette. Gibts einen Nachrüstsatz ?

Mein Peugeot 206 HDI hat nur eine gelbe Feinstaubplakette. Das ist eigentlich nicht das Problem, da ich hier im Umland keine Umweltzonen habe.

Da ich aber evtl. nach Berlin ziehe, brauche ich dort für die Innenstadt eine grüne Plakette. Weiß jemand ob es für den 206 einen Nachrüstsatz bzw. einen Rußpartikelfilter gibt? Und wenn ja, wieviel der kostet?

...zur Frage

Neuwagen vs. Gebrauchtwagen - was ist wirtschaftlich sinnvoller?

Generell hört man immer, dass es aus wirtschaftlicher Sicht günstiger wäre sich einen guten Gebrauchten zuzulegen denn einen Neuwagen, da der Neuwagen sehr schnell an Wert verliert. Allerdings habe ich beide Varianten einmal durchkalkuliert und bin mir dessen nun nicht mehr ganz so sicher.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich von Autos nicht sonderlich viel Ahnung habe und es nicht ausschließe, dass ich das ein oder andere Detail vergessen habe zu berücksichtigen.

Zu mir: Ich fahre ca. 35.000 km/Jahr, weshalb ich mir unbedingt einen Diesel zulegen möchte. Die Marke ist noch nicht ganz klar. Mein derzeitiger Favorit ist der Ford Fiesta, aber auch z.B. ein Opel Corsa oder ein Hyundai i20 kommt in Frage.

Ich gehe in meiner Modellrechnung davon aus, dass ein Wagen ungefähr 15 Jahre bzw. 300.000 km nutzbar ist, bis die anstehenden Reparaturen so aufwendig werden bis sich eine Reparatur nicht mehr lohnt und ich gehe weiterhin davon aus, dass ich den Wagen bis zu diesem Zeitpunkt behalten werde und daher der Wiederverkaufswert eher uninteressant ist. Natürlich kann man Glück haben und den Wagen 25 Jahre lang bis 500.000km fahren, aber eben auch Pech haben....

Vergleicht man nun einen Neuwagen (ca. 16.000€) mit einem Gebrauchten (5 Jahre alt, 100.000 km für 8.000€) - was in etwa meine Erfahrungen bei mobile.de wiederspiegelt, erscheint der Gebrauchtwagen zunächst sehr viel günstiger, ist aber wenn man von 15 Jahren Nutzungsdauer ausgeht nur noch 10 statt 15 Jahre nutzbar, wodurch sich der Anschaffungspreis einmal auf 10 und einmal auf 15 Jahre verteilt.

Weiterhin sind die neuen Wagen effizienter was den Treibstoffverbrauch angeht. Beim Fiesta sind es ca. 0,5l/100km weniger was ein Neuer im Vergleich zu einem Gebauchten verbraucht.

Und auch die niedrigere Steuer (wegen der besseren Schadstoffklasse) und die geringeren Werkstattkosten dürften für einen Neuwagen sprechen.

Zu meiner Kalkulation:

Neuwagen (Ford Fiesta, Diesel)

Anschaffungspreis verteilt auf alle Monate: 89€

Treibstoffkosten bei 4,5l/100 km und 1,35€/l: 182€

zusammen: 271€

Gebrauchtwagen

Anschaffungspreis verteilt auf alle Monate: 67€

Treibstoffkosten bei 5l/100km und 1,35€/l: 202€

zusammen: 269€

Der Gebrauchtwagen wäre hiermit gerade noch einmal 2€/Monat günstiger. Die zusätzlichen Versicherungskoste dürften gleich sein, die Steuer tendenziell beim Neuwagen günstiger und auch Reparaturen dürfen beim Neuen weniger anfallen.

Aber wie schon erwähnt habe ich von Autos sehr wenig Ahnung und lasse mich deshalb auch sehr gerne eines besseren belehren.

danke im Voraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Ohne Umweltplakette erwischt !!

Ich bin erwischt worden, ohne Umweltplakette in Osnabrück. Ich bitte um Hilfe, was kann ich tun ?

...zur Frage

Wohin kann man die Feinstaubplakette kleben?

Gibt es da eine Vorschrift, wo die hin muss, oder kann man die egal wo, Hauptsache sichtbar an die Scheibe kleben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?