Ölwechechsel selber machen - wohin mit dem Altöl?

2 Antworten

Hallo! Henry hat es richtig beschrieben, allerdings wird das allgemein recht ungern gemacht. Finde ich sehr kurios. Also Bon immer aufheben! Meine nächste Tankstelle wollte auch gegen "Kaffeekassegeld" keinen mL Öl annehmen, hatte den Bon nicht mehr. Bei KFZ-Werkstätten sehen sie das schon etwas lockerer, also einfach mal fragen...

Laut Altölgesetz muss die Stelle (Tankstelle, Baumarkt) wo du neues Öl kaufst, die selbe Menge auch wieder zurücknehmen. Wenn du es nicht dort gekauft hast oder eben irgendwie anders an das Öl gekommen bist, würde ich Mal freundlich fragen, ob die es gegen eine kleine Spende an die Kaffeekasse trotzdem entgegen nehmen.

Ölwechsel gemacht , jetzt zu viel Öl?

Hi, ich habe letztes Wochenende einen Ölwechsel (mit Spülung und Filterwechsel) gemacht. als ich das Neue Öl dann einfüllte und "sacken" lies (5 min) war der Ölstand laut Peilstab unter Low also füllte ich noch einmal ein bisschen nach und dachte damit wärs getan.

Heute habe ich den Ölstand Kontrolliert und plötzlich ist bis weit über "Full" das Öl zu sehen (ca 4cm.) ich habe natürlich vorher den Stab sauber gemacht . also machte ich ihn wieder sauber , stab rein, stab raus wieder das selbe...

wie kann es sein dass von ca 200ml der Motor SO volllaufen kann?! es ist ein 1.8l Motor und laut peilstab liegen zwischen low und full 0.8l

Ausserdem was kann passieren wenn ich mit zu viel Öl fahre?

UND... kann das auch alles Kühlwasser sein? die Zylinderkopf dichtung ist nämlich im A**** ich hatte ständig Öl/rost im Wasserbehälter und es wurde immer weniger Flüssigkeit..

ZylinderKopf-& Ventildeckeldichtung , Zahnriemen etc wird demnächst alles gewechselt. kann ich noch bis zu meinem Termin weiter Fahren oder kann es sein dass in den nächsten Tagen der Motor stirbt..

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?