NPU, Hilfe?

6 Antworten

Nach 15 Jahren verjährt die MPU .

Zuerst muss klargestellt werden:Eine MPU verjährt im eigentlichen Sinne des Wortes nicht. Daher existiert auch keine offizielle Verjährungsfrist einer MPU. Anordnungen der Straßenverkehrsbehörde können nämlich nicht verjähren. Dennoch kann eine Verjährung der MPU eintreten: Wenn Sie sich im Straßenverkehr (auch als Radfahrer oder Fußgänger)fünf Jahre nichts zu Schuldenkommen lassenbeginntim sechsten Jahr eine ArtMPU-Verjährung.

Diese dauertzehn Jahre. Ist diese Frist abgelaufen, kann derFührerschein neu beantragtwerden, da der Akteneintrag nach 15 Jahren gelöscht wird und somit nicht mehr verwendet werden kann. Um die Fahrerlaubnis zurück zu erhalten, ist ein erneuter Besuch der Fahrschule vonnöten.

Das schließt sowohl dietheoretischeals auch diepraktische Fahrprüfungein. Des Weiteren müssen die Sonderfahrten erneut absolviert werden. Auch die Pflichtstunden für den Theorieunterricht müssen nachgewiesen werden.

https://www.bussgeldkatalog.org/mpu-verjaehrung/

Am Ende muss jeder mit den Konsequenzen seiner Entscheidungen leben.

Fahr doch einfach mit dem Bus!

Wie viele Fahrstunden sind Pflicht bei den Führerschein Klasse B also Auto?

Wie viele fahrstunden sind in d pflicht für klasse b? Und zählt 45 min als fahrstunde oder den tag wo ich fahre als eine stunde?

...zur Frage

Fahreignungsseminar - hat jemand Erfahrungen?

Hallo ihr Lieben, ich habe durch einen Unfall letztens auf einen Schlag mehrere Punkte bekommen und wurde vorher auch das eine oder andere Mal geblitzt.. Hab jetzt insgesamt 5 Punkte und wenn ich mich richtig informiert habe, dann kann ich an einem Fahreignungsseminar teilnehmen richtig? Also um Punkte abzubauen.. Hab hier eine Seite gefunden, wo das ganz gut erklärt wird und ich weiß jetzt schon, dass es einen pädagogischen und einen psychologischen Teil gibt.. Was kann ich mir darunter vorstellen?? Hat jemand schon mal so ein Seminar besucht? Auf der Seite steht, dass es ungefähr 400 Euro kostet, stimmt das?(.....)

Danke für eure Antworten! LG Micha

...zur Frage

,it 27km/h zu viel geblitzt, Strafe?

Wurde letzten Nachmittag mit 77km/h innerorts geblitzt. (50Zone)

Bin 18/m sprich also noch in der Probezeit, was kommt auf mich zu ?

Muss ich garantiert ein Aufbauseminar machen? verlier ich mein führerschein ?

...zur Frage

Ohne Führerschein betrunken Fahrrad fahren und erwischen lassen, was steht einem 17-Jährigen bevor?

Hallo, da hat sich unser Nachbarsjunge mit 17 Jahren (noch kein Führerschein) betrunken auf dem Rad erwischen lassen. Wieviele Promille er intus hatte weiß ich nicht genau, es soll aber deutlich über 0,5 gewesen sein. Welche Konsequenzen hat das in Bezug auf den Führerschein, den er bald beginnen wollte?

...zur Frage

Darf ich als Fahranfänger in Italien Autofahren?

Ich habe vor kurzem den Führerschein gemacht und reise demnächst nach Sardinien. Darf ich dort als Fahranfänger überhaupt schon Autofahren?

...zur Frage

Muss/kann man Heute eigetlich die Führerscheinklassen B,BE eigentlich einzeln machen?

Also Frage ist eigentlich klar: BEinhaltet der "Autoführerschein" heute z.B. das Fahren mit anhänger automatisch oder kann man aus der Fahrschule herauskommen und hat nur B und nicht BE (oder wie der sich schimpft)..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?