Nissan 350Z Erfahrungsberichte und Versicherungskosten

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bzgl. Versicherung für den 350Z kannst Du dich hier informieren: http://www.autokostencheck.de/Nissan/Nissan-350Z/350Z/350z-3-5-z33_16267/versicherung-typklassen/ Auf der Seite finden sich auch Angaben zu den anderen Unterhaltskosten, ebenso ein Kostenvergleich der beiden Modelle. Bei einem Vergleich zum RX8 sieht es so aus: das was der RX8 an Spritmehrverbrauch hat, gleicht er durch die geringere Kfz-Steuer und die güsntigere Versicherungseinstufung (Vollkasko) wieder aus. Wenn Du nur Teilkasko benötigst, fähst Du mit dem 350Z günstiger.

Beim Nissan 350 Z bekommt man viel Leistung für wenig Geld. Denke das trifft auf alle Fälle auf das Auto zu. Aber du solltest es unbedingt persönlich testen und einfach mal eine Probefahrt machen. Die Versicherungskosten sind nicht so gering, da das Auto recht viel Leistung hat.

Ich halte von beiden nix und empfehle Dir den Toyota MR2. Kurz, handlich, preiswert, sehr schönes Wägelchen. Ab 2005 bei guter Ausstattung für 8000 bis 10000 zu bekommen. Auch die Versicherung ist rel. günstig.

Lt. Deiner Frage vom 24.11 hast Du Dich doch schonn für den Mazda entschieden! Also nicht! Welcher kommt als nächster? Fahr das Fahrzeug Deiner Wahl einfach mal zur Probe. Testberichte liegen über fast alle vor. Was bitte kannst und willst Du überhaupt für so ein Fahrzeug ausgeben? Für die Versicherungen gibt es "Rechner" und Angebote kannst Du, sollst Du dann auch einholen. Muss es unbedingt ein "Japaner" sein und warum?

Deus013 01.12.2013, 16:17

Also ich muss sagen ich wollte auch den Mazda Rx8 haben. Vom Design her gefällt mir der RX8 auch um einiges besser als der 350Z. Allerdings bin ich durch viele schlechte Bewertungen im Internet über das Fahrzeug sehr verunsichert worden. Alle klagen immer über den schlechten Motor. Für die Anschaffung möchte ich maximal 10.000€ ausgeben.

0

Was möchtest Du wissen?