Muss eine Felge/ein Reifen nach einem Reifenwechsel neu ausgewuchtet werden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es kein normaler Wechsel des ganzen Rades war, sondern Du tatsächlich die Reifen neu auf die Felge hast aufziehen lassen, dann solltest Du sie unbedingt wuchten lassen, weil das Fahrverhalten sich sonst sehr negativ verändern könnte.

Also wenn du nur die Sommerreifen (auf Felge) gegen die Winterreifen (auf Felge) wechselst müssen die nicht neu gewuchtet werden, nur wenn du dir neue Reifen auf die Felgen ziehen lässt, müssen die neu gewuchtet werden.

Ja, wenn man nur ein paar Felgen besitzt und 2 paar Reifen, dann ja. Der Reifen hat ja irgendwo eine kleine Unwucht - und man kann den Reifen nicht immer gleich aufziehen - dazu kommt, der Sommerreifen hat andere Unwuchten als ein Winterreifne.

Gibt es eigentlich auch 18 Zoll Stahlfelgen für den Winter?

Gibt es für den Winter für BMW eigentlich auch 18 Zoll Stahlfelgen? Ich habe letztes Jahr 16 Zoll Stahlfelgen gefahren, fande die - so ganz in schwarz - auch ganz harmonisch aussahen. Könnten nur etwas größer sein. Weiß jemand ob es die auch in 17 oder 18 Zoll gibt?

...zur Frage

Wie alt darf ein Reifen max. sein wenn ich Ihn neu beim Händler kaufe?

Mein Freund hat neulich 2 neue Hinterreifen für sein Auto beim hier ansässigen Reifenhändler gekauft. Diese hatten eine DOT von 3010. Ist das denn in Ordnung einen 2 1/2 Jahre alten Reifne als neu zu verkaufen? Gibt es hier Regelungen?

...zur Frage

Erstes Mal Reifen wechseln – Was muss ich alles beachten?

Hilfe! Ich, Frau, will dieses Jahr unbedingt selbst die Sommerreifen aufschrauben um alle Klischees zu zerstören :)! Freunde haben mir Unterstützung angeboten, ich habe aber arrogant abgelehnt, die kann ich nun natürlich nicht nach Rat fragen ;) Könnt ihr mir eine Kurzanleitung geben was ich alles beachten muss? Vielen Dank!!

...zur Frage

Ford Fiesta Reifen lässt sich nicht wechseln

Hallo,

ich weis die Frage ist nun vielleicht etwas seltsam aber ich weis einfach keinen Rat mehr. Und zwar wollte ich den rechten Hinterreifen wechseln, sprich von Winter- auf Sommerreifen. Allerdings bewegt er sich kein Stück. Bei den Vorderreifen war das Wechseln kein Problem und auch beim linken Hinterreifen ging es, nachdem man ordentlich Cola und WD40 drüberlaufen lies. Nur bei diesem einen Reifen will es nicht funktionieren. Wir haben alles versucht, sind mit leicht geöffneten Muttern kurz gefahren, haben von hinten mit einem Gummihammer auf das Rad geschlagen, einen Abzieher benutzt, Cola und WD40 ohne ende hingesprüht aber es will einfach nicht runter gehen.

Vielleicht habt ihr noch einen Tipp der uns helfen könnte, weil deswegen extra in die Werkstatt fahren erscheint uns übertrieben.

Vielen Dank im Voraus ;)

...zur Frage

Sind die Stahlwille Drehmomentschlüssel auch gut für den Reifenwechsel geeignet?

Ich würde diese Jahr gerne meine Reifen selber wechseln, um ein wenig Geld zu sparen und möchte mir dafür einen Drehmomentschlüssel zulegen. Nun habe ich ein gutes Angebot für einen Stahlwille Drehmomentschlüssel bekommen und wollte mal fragen, ob sich dieser auch gut für den Einsatz am Auto eignet oder ob es da keinen Unterschied macht, was für einen Drehmomentschlüssel man verwendet?

Was genau macht den Unterschied zwischen den verschiedenen Drehmomentschlüsseln aus, oder habt ihr vielleicht eine bestimmte Empfehlung für einen guten Drehmomentschlüssel zum Reifenwechsel?

...zur Frage

Kann man sich ein Radgewicht am Bordstein abstreifen?

Hallo, ich habe auf meinen Stammparkplatz am Bordstein ein Radgewicht gefunden und kontrolliert, ob das von mir sein könnte. Nun habe ich gesehen, dass mir am rechten Vorderrad ein Gewicht fehlt. Ich habe aber auf diesen Felgen seit kurzen neue Winterreifen, so dass der sichtbare Abdruck an der Felgenkante auch vom alten Reifen stamme. Kann man es schaffen, sich das Gewicht beim Ein- oder Ausparken abzustreifen, ohne dass Kratz-Spuren an der Felge oder am Reifen sichtbar sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?