Mobilität der Zukunft?

3 Antworten

Ob Lösung a, b oder c. Unabhängig von der Sinnhaftigkeit oder nachhaltigkeit wird die Politik die Richtung vorgeben, die Autobauer wegen lohnender Subventionen keine anderen Fahrzeuge mehr anbieten. Zumindest hier und der Rest der Welt lacht über Europa.

Interessante Frage.. intuitiv würde ich schätzen, dass es in 50 Jahren keine fossilen Brennstoffe mehr gibt. Das wird einfach durch Wasserstoff, Solarkraft und Strom überholt sein (oder vielleicht auch gar nicht mehr da) 

Die Uni Stuttgart hat zusammen mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) eine Art Forschungsforum gestartet, bei dem es genau darum gehen soll.. Mein Neffe arbeitet daran mit. Ist ziemlich interessant wenn man sich ein bisschen reinliest. Sie legen den Schwerpunkt mehr auf Veränderungen in der Logistik, also weniger lange Fahrtwege für Ressourcen, stattdessen werden sie vor Ort produziert wenn sie gebraucht werden. Außerdem sollen Emissionen verringert werden, zB mH von Gewichtsverringerungen.. (mehr dazu kannst du hier lesen: https://meinka.de/kit-uni-stuttgart-buendeln-kraefte-fuer-mobilitaet-der-zukunft/ )

In Deutschland wird wohl der Esel und das Pferd gewinnen.

Ok, meiner Meinung nach, wird sich da nicht viel ändern, der Anteil der E-Autos dürfte weitaus höher seinals heute und auch Wasserstoff könnte sich durchsetzen.

Was möchtest Du wissen?