mobile Arbeitsbühne ziehen mit welcher Anhänglast?

2 Antworten

Die Bühne hat keine Anhängelast, sondern dein Auto. Was dein Auto unter bestimmten Vorraussetzungen (z.B. Steigung in %) ziehen darf, steht in dem Fahrzeugschein.

Ob die Bühne überhaupt gezogen werden darf im öffentlichen Straßenverkehr und wie schwer diese ist bzw. welche Stützlast, erfährst du beim Vermieter der Bühne.

Ob du dann diese Bühne mit deinem Wagen überhaupt ziehen darfst, hängt dann vom zul. Gesamtgewicht ab. Wenn du alle notwendigen Daten hast, kannst du Dir hier ausrechnen ob das alles möglich ist: https://www.bussgeldkatalog.de/anhaengelast/#Wie-koennen-Sie-die-erlaubte-Anhaengelast-berechnen

Frag doch einfach direkt beim Verleiher - die kennen sich doch am Besten damit aus und werden dir sicherlich gerne weiterhelfen. Bekannte hatten sich für ein Firmenfest (Luftbildaufnahmen) hier eine solche Bühne gemietet https://www.systemlift.de/

Hat jemand einen Tipp für einen kräftigeren Kleinwagen?

Ich fahre seit einigen Jahren einen Toyota Yaris TS, den ich mir auch gern wieder gekauft hätte, der aber leider nicht mehr gebaut wird.

Einige Wagen habe ich mir schon mal angesehen:

  • Der Renault Twingo Sport gefällt mir zwar, er ist allerdings so windig gebaut, dass er auch gebremst maximal 300 kg ziehen darf.

  • Es gibt zwar bei VW eine heissere Version des Polo, aber nach meinen Erfahrungen mit diesem Hersteller - sechs durchgebrannte Anlasser auf 30 TKM - kommt der nicht mehr in Frage.

  • Da ich meine Wagen eher länger fahre, kommt Opel nicht in Frage, da ich unsicher bin, ob es den Verein in absehbarer Zeit überhaupt noch geben wird.

Hat wohl jemand hier einen Tipp, welchen Wagen ich mir vielleicht noch mal näher ansehen sollte?

...zur Frage

Anhängerkupplung für Fahrradträger anschaffen - lohnt das beim Kangoo?

Ich hab einen Renault Kangoo (Bj. 2002) und möchte dafür gerne einen Rad-Heckträger anschaffen. Ein Dachträger kommt nicht in Frage, weil wir sonst nicht in unsere Tiefgarage reinkommen würden. Es gibt meinen Recherchen zufolge prinzipiell 2 Heckträger-Systeme für den Kangoo: (Teure) Heckträger der Firma Paulchen (Basisträger, Fahrradaufsatz plus Zusatzbeleuchtung) und günstigere Systeme anderer Hersteller, die auf eine (bei meinem Kangoo) nicht vorhandene Anhängerkupplung montiert werden. Andere (billigere) Lösungen scheinen nicht in Frage zu kommen, da die beim Kangoo die Rücklichter verdecken würden. Lohnt es sich für mich, nur des Radträgers wegen eine Kupplung montieren zu lassen, oder soll ich dennoch auf das Paulchen-System setzen (kosten incl. Einbau usw. gut 500€)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?