Mercedes A-Klasse Kühler

2 Antworten

Ich würde bei Kühlerlüfter Problemen IMMER zuerst das Thermostat beschuldigen. Das Teil kostet 25€ und ist recht einfach zu tauschen. Es könnten auch andere Sensoren sein, welche durch die Bank nicht viel mehr als 20€ kosten.

Wie kann man das herausfinden ob es ein Thermostat ist?

0
@Resi1993

Normalerweise wird der Motor entweder zu heiß oder er wird nicht warm, da dann der Lüfter zu früh oder zu spät einschaltet.

Wenn es aber nur manchmal auftritt wie du es beschrieben hast, dann kann es der Lüfter selbst auch sein oder der Kühlmitteltemperatursensor.

0

Das sollte auch ohne Anwalt gehen, eine Mercedes Werkstatt ist in der Regel Verbandsmitglied. Wende Dich mit Deiner Beschwerde an die folgende Adresse

http://www.kfzgewerbe.de/service/kontakt.html

Dann sollte sich das Problem lösen lassen.

Kupplungsproblem, Alfa 159 tIi

Hallo, Danke schon einmal im Vorraus! Alles mal in kurz Form, habe mir mal, weil das Auto einfach nur Klasse aussah und mir der Verkäufer zugesichert hat, das dieses Fahrzeug Alfa 159 TIi, auch Fahrschultauglich sei, diesen zugelegt!! Kein Ding, bis 80 tkm war alles ganz O.K. Bis auf das normale, Türen ließen sich nicht mehr Verschließen, der anfänglich hohe Spritverbrauch, Lenkmanschetten, das aufsetzen der Anhängerkupplung ( trotz zusatzdämpfer und nicht Tiefergelegt ), nach 20 tkm die ersten neuen Bremsscheiben mit Belege, nein war O.K. Nach 80 tkm die erste Kupplung ( dafür hat die Werkstatt glatte 12 Arbeitstage gebraucht!!) und fast 2000.-€ genommen! Verschleißteil!! Nein, es kommt noch besser, keine 16 tkm war die Kupplung wieder hin, diese Reperatur habe ich dann in einer Anderen Werkstatt habe durchführen lassen ( was aber Leider falsch war, hinterher ist man immer schlauer, egal! ), was ja auch deutlich schneller ging und ich diese nicht bezahlen mußte. Klasse dachte ich, aber....., 6 tkm weiter war die wieder hin, die ich dann bezahlen mußte ( 2000.-€, Verschleißteil????? ) und jetzt kommt der Hammer, 2 tkm später ist die wieder hin, die ich wiederum bezahlen soll!!! Jetzt reicht es aber sag ich mal und habe die ganze Sache meinem Rechtsanwalt gegeben! Die haben jetzt ein Gutachten erstellen lassen, wobei der Sachverständige beschreibt, wenn man auch nur ein mal das Fahrzeug " Abwürgt " ist mit solch einem Schaden zu rechnen!! Kann doch nicht sein!! Überings, nach dem 1. Kupplungsschaden wurde nie wieder ein Anhänger gezogen und ich habe sehr darauf Geachtet, das der nicht Abgewürgt wurde! Wir haben jetzt am Donnerstag, 29.11.2012 Gerichtsverhandlung!! Ist hier jemand, der auch solche oder ähnliche Probleme hat,oder hatte?? Ach ja, hinter Vorgehaltener Hand, sagen ja die Werkstattleiter, das dieses Fahrzeug nicht als Fahrschulwagen hätte eingesetzt dürfen!! ( Feiglinge ) G busa0564

...zur Frage

Neue Bremsen - extremes Quitschen!!!!! HILFEEEEE

Angefangen hat alles damit, dass unser Bekannter gemerkt hat, dass bei unserem Fiat Stilo der Keilriemen ausgetauscht gehört. Hat sich das Auto dann angschaut und auch den rechten Querlenker getauscht (den linken hatten wir vor ein paar monaten bereits getauscht). Da wir wussten dass demnächst mal unsere Bremsscheiben fällig sind, hat er uns ein gutes Angebot gemacht und wir sind logischerweise darauf eingegangen - das war der größte Fehler...

Wie gesagt, er hat alles repariert und beim heimfahren hab ich bereits gemerkt dass es von hinten so ein "rauhes" bremsgefühl gibt, wo ich sagen muss ich bin da immer extrem vorsichtig und höre wirklich jedes geräusch... Dann, ein paar tage später hats angefangen zu quitschen wenn ich gebremst habe, und kurz darauf hat die bremse rechts hinten blockiert und war kochend heiß... jetzt hat er sich das gestern nochmals angeschaut, alles runter, geputzt und geschmiert, dann beim heimfahren gings fast ohne quitschen, und am gleichen abend, hab ich gedacht ich dreh durch.... das kann man sich nicht vorstellen wie das quitscht - trau mich schon gar nicht mehr fahren... Hab ihn zur rede gestellt, und jetzt kommt er mit der geschichte - das auto wäre zu lange "auf Metall ?" gefahren, dass der kolben warm wäre oder so... und dass beidseitig die zylinder ausgetauscht gehörten (den linken zylinder hab ich vor zwei jahren in der vertragswerkstadt tauschen lassen). und im gleichen satz meinte er, ich soll das auto fotografieren, ins internet stellen und mir ein neues kaufen - was ist das für eine ansage???? als ich ihn vorhin traf meinte er, ob es noch quitscht, und er schaut sich noch mal die kolben an?? Aber ich lass den am besten gar nicht mehr ran... der macht irgendwie alles schlimmer als es war.... weil bevor wir das gemacht haben, hat nie nix gequitscht. nur ab und zu war glaub ich der zylinder verstopft... So, das ist jetzt mehr als nur ein roman, aber ich hoffe, irgendwer kann mir einen tipp dazu geben.... bis jetzt hatte ich noch nie angst beim autofahren - das hat sich seit ein paar tagen geändert. bin zur zeit ein nervliches frak :(((

...zur Frage

Auto kaputt

Mein Auto treibt mich seit Wochen in den Wahnsinn(Renault Kangoo 11/2001). Erst sprang es nur manchmal nicht an. Hab gedacht, dass läge an der Kälte. Nach einer Woche machte er das fast täglich und sprang teilweise auch garnicht mehr an. Immer blinkte die Lampe von der Wegfahrsperre. Als ich bei Renault war, sagten die mir dass das an meinem Schlüssel läge und mit einem neu codierten Schlüssel das Problem gelöst sei. Gesagt getan. Zwei Wochen fuhr mein alter Kangoo einwandfrei, dann ging alles von vorne los. Also doch nciht der Schlüssel. Mittlerweile tat er dass aber nicht mehr so regelmäßig, dafür wurde es immer schlimmer, wenn er seine "Probleme" hatte. Als er schließlich mitten in der Fahrt ausging und ich ihn an die Seite schieben musste, hatte ich endgültig die Schnauze voll. Ab in die Werkstatt. Dort wurde dann der Kurbelwellensensor ausgetauscht und siehe da, Auto läuft. Das war gestern. Ich bin ca. 200m weit bis zur Tanke gefahren und als ich wieder losfahren wollte, hörte sich mein Auto garnicht mehr so gut an. Wieder rechts ran und zum Glück war mein Papa hinter mir. Der sagte mir (Zitat):" Der läuft nur noch auf 3 Zylinder!" Ganz großes Kino! Als ich mein Auto dann zurück zur Werkstatt brachte, schnurrte er wieder wie ein Kätzchen(doofe Wortwahl bei einem Kangoo!) Angekommen, nachgeguckt und nichts gefunden. Als ich wieder zu Hause war und nochmal wegwollte, tat er es wieder. Mein Auto ist 10 Jahre alt und war bis auf ein paar Kleinigkeiten niee kaputt. Meine Mama hat den damals als Neuwagen gekauft und deshalb weiß ich das 100% was daran gemacht wurde. Seit 8 Wochen gehört das Auto mir und ist ewig kaputt. Ich habe an dem Auto nichts wirklich verändert bis auf einen neuen Sportluftfilter (vor 8 Wochen) und Tagfahrlichter einbauen lassen. Ich habe absolut keine Ahnung von Autos und bin mega verzweifelt, weil ich meinen "Schrotti" gerne noch fahren würde. Ich weiß dass es kein besonders gutes oder tolles Auto ist, aber ich brauche ihn und für mich reichts. Es wäre schön, wenn mir irgendjemand helfen könnte, der dass vllt kennt oder gehört hat oder selber hatte! Wie gesagt habe selber NULL Ahnung.

GLG SINA

...zur Frage

Daihatsu Cuore 1.0 Plus quietsch vorne links!?

Hallo Leute :)

Ich habe jetzt seit ca. 3 Monate mein erstes Auto einen Daihatsu Cuore 1.0 Plus (Viertürig) und so gar keine Ahnung von Autos. Vor ungefähr 1,5 Wochen ist mir aufgefallen, dass mein Auto öfter mal quietscht, meiner Meinung nach kam es da noch von vorne links. Das quietschen hört sich sehr hoch und ziemlich schrill an, ein bisschen so wie wenn LKWs bremsen?! Anfangs dachte ich, dass das so schlimm nicht sein kann und das quietschen ignoriert, aber es wurde immer schlimmer. Mittlerweile auch von vorne rechts, dass aber seltener.

Ich habe versucht darauf zu achten wann genau das quietschen kommt, aber es ist ziemlich unregelmäßig. Meistens passiert es erst nachdem ich ca. 20 min gefahren bin und dann besonders wenn ich durch ein Dorf fahr, dass ziemlich kurvig ist (mitlerweile ist dort das quietschen so laut, dass es mir wirklich peinlich ist!). Auf der Autobahn z.B. hört man gar nichts, in Linkskurven besonders oft. Beim Bremsen hört es manchmal auf zu quietschen und manchmal fängt es da erst an :/ Wenn es in der Linkskurve quietscht, hört es manchmal auf, wenn ich ein bisschen nach rechts lenk?!

Hat irgendjemand eine Ahnung davon was der Grund sein könnte?

Schon mal Danke im Voraus für alle die einen Vorschlag bringen!

Liebe Grüße, Ani

PS: Mein Papa wird sich das Auto anschauen aber aus zeitlichen Gründen erst in 3 Wochen!! und ich hab Angst, dass es was schlimmeres ist und dann sowieso in eine Werkstatt muss oder innerhalb der 3 Wochen entwas passiert :/ (ich fahr jeden Tag ca. 125km) Da ich aber gerade erst mein Studium angefangen habe, würde ich gerne auf eine Werkstatt verzichten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?