Lohnt sich ein KFZ wirklich als Wertanlage?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das lohnt sich m.E. nur bei ohnehin sehr seltenen und teureren Modellen, denn neben den normalen und nötigen Wartungen, benötigt man auch eine entsprechende fachgerechte Unterbringung. Eine Garage oder Carport reicht hier nicht.

Dazu muss das Fahrzeug regelmäßig gefahren werden um Standschäden zu vermeiden.

Die meisten rechnen sich etwas in die Tasche, zwar steigt für ein VW Käfer 1300 tatsächlich der Marktpreis, aber Unterbringung, Wartung und Instandhaltung kosten meist mehr. man zahlt also unterm Strich drauf.

Ja Oldtimer können eine Wertanlage sein. Jedoch können auch diese an Wert verlieren. Bekanntlich macht der Markt den Preis. Jedoch musst du von der Thematik sehr viel Ahnung haben, denn nicht alle Oldtimer werden in der Zukunft mehr Wert sein. Manche behalten Ihren Geldwert und manche werden sogar weniger Wert.

Damit ein Oldtimer eine Geldanlage wird muss er auch immer aufwendig gewartet werden. Teile welche nicht funktionieren müssen erneuert werden ... . Deshalb ist es in meinen Augen keine gute Geldanlage und ich rate davon ab.

Das Geld lieber in Immobilien stecken. Da kannst du mehr an Gewinn herausholen (jedoch auch nicht überall).

Das mit der Wartung habe ich mir nämlich schon gedacht. Wenn man da nicht investiert rosten einem die Dinger doch unter den Fingern weg, vereinfacht gesprochen. Dankeschön!

Was möchtest Du wissen?